Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A 9

    Schwabach (ots) -     Lebensgefährliche Verletzungen erlitt der 34-jähriger Fahrer eines VW-Busses aus Neumarkt bei einem Verkehrsunfall am Montag, gegen 20.00 Uhr, kurz nach der Anschlussstelle Schnaittach.

    Ein Lkw-Zug aus Aalen war von einem Parkplatz auf die A 9 aufgefahren und befuhr die rechte Fahrbahn in Richtung Nürnberg mit ca. 80 km/h, als der Fahrer plötzlich einen heftigen Anstoß bemerkte. Nachdem der Lkw nach ca. 150 m zum Stehen gekommen war, stellte der Fahrer fest, dass sich in seinen Anhänger ein VW-Bus verkeilt hatte.

    Der Fahrer des Busses, der sich alleine im Fahrzeug befand und offensichtlich nicht angegurtet war, musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwerste Kopfverletzungen. Der 49-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

    Weshalb der VW-Bus nahezu ungebremst auf den Lkw auffuhr, steht noch nicht fest. Für die weiteren Ermittlungen wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 40.000.- DM.  

  

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Einsatzzentrale
Telefon: 09122-927-224
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: