Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Freitod eines Polizeibeamten

    Nürnberg (ots) -     Wie berichtet, wurde am Vormittag des 05.10.2000 ein 45-jähriger Polizeibeamter tot in seiner Wohnung in der Nürnberger Südstadt aufgefunden. Er hatte sich mit seiner Dienstwaffe erschossen. Der Tod dürfte bereits vor einigen Tagen eingetreten sein.

    Auf den Vorfall wurde man aufmerksam, weil der Polizeihauptmeister unentschuldigt einem Fortbildungsseminar fernblieb. Als Kollegen heute Vormittag Nachforschungen anstellten, bemerkten sie, dass sein PKW vor dem Haus stand, jedoch auf Klingeln nicht geöffnet wurde. Nach dem Aufbrechen der Wohnungstüre wurde er tot im Schlafzimmer aufgefunden.

    Der Polizeibeamte begann vor ca. 25 Jahren seinen Dienst, seit 1983 war er im Fernmelde- und EDV-Bereich tätig. Diese Funktion bekleidete er zuletzt seit etwa 8 Jahren bei den Spezialeinheiten. Im operativen Bereich war er dort nicht eingesetzt. Er war seit vielen Jahren geschieden, zuletzt alleinstehend und galt als zurückhaltend.

    Aufgrund der bisher durchgeführten Ermittlungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein Motiv seines Freitods mit einer Notiz zusammenhängen könnte, die in seiner Wohnung gefunden wurde. Demzufolge fühlte sich der Beamte nach ersten Erkenntnissen als Fernmeldetechniker von einem Vorgesetzten in seiner Kreativität eingeschränkt. Ob darüber hinaus noch andere Motive für den Freitod ausschlaggebend sein könnten, bedarf der weiteren Abklärung.

    Nach derzeitigen Erkenntnissen hat der 45-Jährige weder gegenüber Kollegen noch Vorgesetzten den Wunsch geäußerte, die Dienststelle zu wechseln. Man muss in diesem Zusammenhang wissen, dass bei den Spezialeinheiten nur Mitarbeiter Dienst leisten, die dies freiwillig tun. Einem Versetzungswunsch wäre daher sofort entsprochen worden.

    Der Beamte war zu keiner Zeit auffällig und es deutete nichts auf einen evtl. beabsichtigten Freitod hin.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: