Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

04.10.2000 – 11:36

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Bei Verkehrsunfall Fußgänger lebensgefährlich verletzt; hier: Zeugensuchmeldung

      Nürnberg (ots)

Gestern Abend, 03.10.2000, gegen 23.00
Uhr, kam es im Nürnberger Stadtteil St. Johannis zu einem
Verkehrsunfall, bei dem ein 29-jähriger Fußgänger
lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

    Eine 19-jährige Pkw-Fahrerin aus Erlangen war mit ihrem VW Lupo bei Grünlicht stadtauswärts gefahren. Im Einmündungsbereich Äußere Bucher Straße/Archivstraße musste sie einem bislang unbekannten Fußgänger, der die Fußgängerfurt bei Rotlicht überquerte, nach rechts ausweichen. Dabei erfasste sie einen 29-Jährigen, der dem Unbekannten ebenfalls bei Rotlicht nachgefolgt war und schleuderte ihn auf die Fahrbahn.

    Der 29-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde ins Südklinikum eingeliefert.

    Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht zur Klärung des genauen Unfallhergangs dringend Zeugen und insbesondere auch den unbekannten Fußgänger. Die Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0911) 65 83-163 zu melden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken