Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

29.09.2000 – 12:06

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) 32-Jährige bei Verkehrsunfall auf BAB 3 schwerst verletzt

      Schwabach (ots)

Am Freitag, 29. September 2000, gegen
06.00 Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 3, zwischen der
Anschlussstelle Burgthann und Oberölsbach, Landkreis Nürnberger
Land, zu einem Verkehrsunfall bei dem eine 32-jährige aus
Miltenberg schwerst verletzt wurde.

    Ein 45.jähriger Pkw-Fahrer aus Erlangen fuhr mit seinem Pkw mit Anhänger auf der rechten Fahrspur. Die 32-jährige Fahrerin eines Klein-Transporters fuhr ungebremst auf den Anhänger auf. Das Gespann wurde gegen die Mittelschutzplanke geschleudert, der Anhänger riss ab und blieb auf der rechten Fahrspur stehen.

    Dem 45-Jährigen gelang es seinen Pkw auf der Standspur zum Stillstand zu bringen.     Die 32-Jährige geriet mit ihrem Klein-Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Windschutzzaun, prallte gegen einen Jägerstand, kippte um und blieb auf der linken Seite in einer Wiese liegen. Ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus Nürnberg erkannte den unbeleuchtet auf der rechten Fahrspur stehenden Anhänger zu spät und fuhr auf diesen auf. Bei dem Unfall wurde die 32-Jährige schwerst, der 45-Jährige leicht verletzt, der 50-jährige Pkw-Fahrer aus Nürnberg kam ohne Verletzungen davon.

    An dem Pkw des 34-Jährigen platzte der Tank. Ca. 60 l Diesel liefen auf die Fahrbahn. Die Freiwillige Feuerwehr Altdorf wurde zur Beseitigung der Ölspur angefordert. Die rechte Spur war für ca. zwei Stunden gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 120.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken