Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Lkw-Fahrer nach Verkehrsunfall im Führerhaus eingeklemmt

      Nürnberg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall heute,
29.09.2000, gegen 02.50 Uhr, in der Maybachstraße in Nürnberg
wurde ein 46-jähriger Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus
eingeklemmt und schwer verletzt.

    Der 46-Jährige aus dem Raum Fürth befuhr die Maybachstraße in Richtung Sandreuthstraße und kam aus noch nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte er gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite ordnungsgemäß geparkten Lkw-Anhänger. Durch die Kollision wurde der 46-jährige Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr unter Einsatz technischen Geräts geborgen werden. Der Lkw-Fahrer, der nach eigenen Angaben 10 bis 15 Minuten hilflos im Fahrzeug verharren musste, bevor ein anderer Lkw-Fahrer den Unfall bemerkte und ihm zu Hilfe kam, wurde bei dem Aufprall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

    An dem Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 90.000 DM. Der Schaden am geparkten Anhänger beträgt ca. 10.000 DM. Ob auch die Ladung auf diesem Anhänger, sechs hochwertige Industriecomputer im Gesamtwert von mehreren 100.000 DM, durch den Aufprall einen technischen Defekt erlitten, muss noch überprüft werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: