Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Mordversuch an Blumenverkäufer; hier: 1. Nachtragsmeldung und Bildveröffentlichung

      Nürnberg (ots) - Wie bereits mit OTS berichtet, wurde am
09.09.2000, gegen 15.30 Uhr, die Polizei von einem Passanten, er
fuhr einen roten VW-Bus, informiert, dass Kunden an einem
mobilen Blumenverkaufsstand an der Einmündung Liegnitzer
Straße/Schreiberhauer Straße im Nürnberger Stadtteil Langwasser
schon über einen längeren Zeitraum keinen Verkäufer antreffen
konnten. Von einer Streife wurde der 38-jährige Blumenverkäufer
mit mehreren Schusswunden in seinem weißen Lieferwagen der Marke
Mercedes-Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen HU-AB 302
aufgefunden. Der Mann wurde unverzüglich in ein Nürnberger
Klinikum eingeliefert. Er befindet sich nach wie vor in
Lebensgefahr.

    Bei dem Opfer handelt es sich um den 38-jährigen türkischen Staatsangehörigen Enver Simsek. Er betreibt in Schlüchtern/Hessen eine Blumengroßhandlung und beliefert u. a. Verkaufsstände in Mittelfranken.

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Nürnberger Mordkommission sind auf das Opfer am Samstagnachmittag, vermutlich in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr, mehrere Schüsse abgegeben worden.

    Bislang unklar ist das Tatmotiv. Auswertungen der Spurensicherung haben ergeben, dass an der Tatausführung möglicherweise zwei Täter beteiligt waren, weil die Schüsse auf den 38-Jährigen aus zwei Pistolen unterschiedlichen Kalibers abgegeben wurden. Ein größerer Geldbetrag, der im Fahrzeug des Opfers lag, blieb unangetastet. Das Opfer war bislang bei der Polizei noch nicht auffällig geworden.

    Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt suchen die Ermittler dringend Zeugen.

    Personen, die bei dem Blumenhändler der Firma Simsek, insbesondere in der Zeit vor dem Auffinden des Opfers eingekauft haben bzw. einkaufen wollten, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel. (0911) 211-2777, in Verbindung zu setzen.

    Gleiches gilt für Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Blumenverkaufsstand verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder evtl. Schüsse gehört haben.

    Wer hatte in letzter Zeit Kontakt zu dem 38-jährigen Enver Simsek (siehe Bildveröffentlichung)?

    Zudem werden als Zeugen dringend das dunkelhäutige Pärchen gesucht, das am vergangenen Samstag, gegen 15.00 Uhr, ebenfalls vergeblich am Verkaufsstand nach dem Verkäufer gefragt und sich Blumen angesehen hat. Beide fuhren anschließend mit einem dunklen Mercedes in Richtung Nürnberg-Altenfurt weg.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: