Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Widerstand gegen Polizeibeamte

      Nürnberg (ots) - Gestern, gegen 12.45 Uhr, erhielt eine
Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost den Auftrag, in
Nürnberg Wöhrd einen Mann festzunehmen. Der 39-Jährige, der sich
in der Wohnung einer Bekannten aufhielt, war aus dem
Bezirkskrankenhaus Erlangen entwichen, in welches er nach
richterlichem Beschluss eingeliefert worden war.

    Nachdem die zwei Polizeibeamten den Mann in der Wohnung antrafen, erklärten sie ihm die Festnahme und baten ihn, mitzukommen. Im Flur der Wohnung angelangt, flüchtete der Mann und konnte erst im Treppenhaus durch die Polizeibeamten gestellt werden. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der 39-Jährige stürzte und sich leicht am Kopf verletzte.

    Erst nachdem dem aggressiven Mann Handfesseln angelegt wurden, konnte er in das Bezirkskrankenhaus zurück geführt werden. Bei der Auseinandersetzung wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

    Gegen den 39-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: