Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9) Kirchweihburschen zusammengeschlagen

      Nürnberg (ots) - Am 02.07.2000, gegen 22.45 Uhr, übten
mehrere jugendliche Kirchweihburschen ihren Kirchweihtanz in
einem Hofraum der Alten Parlerstraße in Nürnberg.

    Als zwei unbekannte Männer hinzukamen, kam es nach einem kurzen verbalen Streit zu einer Handgreiflichkeit, bei der einer der Kirchweihburschen eine Ohrfeige erhielt. Als die anderen Burschen diesem zu Hilfe eilen wollten, zog einer der Täter eine Pistole und hielt so die Jugendlichen zurück. Mit einer kleinen Birke wurde einer der zu Hilfe gerufenen Burschen brutal niedergeschlagen. Als er bereits auf dem Boden lag, wurde er mit weiteren Fußtritten in Richtung Kopf traktiert. Beiden Tätern gelang kurz darauf die Flucht. Eine Fahndung verlief negativ.

Der Haupttäter kann wie folgt beschrieben werden:     Ca. 25 - 30 Jahre alt, etwa 185 cm groß, blonde, kurze, nach hinten gekämmte Haare. Er war kräftig gebaut und mit einem weißen T-Shirt, einer schwarzen Jeans und schwarzen Gummistiefeln bekleidet.

    Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nürnberg-West, Ermittlungsgruppe, Tel. (0911) 32 65-0.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: