Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) 17-Jähriger wurde erpresst

      Nürnberg (ots) - Am vergangenen Dienstag, 06.06.2000,
erstattete ein 17-Jähriger Anzeige bei der Polizeiinspektion
Nürnberg-Süd wegen räuberischer Erpressung. Der Jugendliche war
am Tag zuvor in Nürnberg am Maffeiplatz kurz nach 12.00 Uhr von
einem bislang Unbekannten angesprochen, mit den Fäusten bedroht
und zur Herausgabe von 50 DM aufgefordert worden. Nachdem er
äußerte, dass er kein Geld herausgebe, drohte der Unbekannte
damit, ihm die Zähne einzuschlagen. Als das Handy des
17-Jährigen läutete, ließ der Unbekannte von ihm ab und
flüchtete.

    Der Jugendliche lief nach Hause und vertraute sich seinen Eltern an, die am nächsten Tag die Polizei einschalteten.

Beschreibung des Unbekannten:     Ca. 20 Jahre, etwa 180 cm groß, schlanke Figur, dunkelblonde, nach hinten gegelte Haare, die an der Seite abrasiert sind. Er trug eine weite schwarze Nylonhose, ein schwarzes Oberteil mit Versace-Zeichen, schwarze Schuhe und sprach gebrochen deutsch.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-2777 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: