Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2218) Fahndung nach Handtaschenräuber

    Nürnberg (ots) - Die Polizei sucht einen Räuber, der am 02.12.2008, gegen 12.45 Uhr, einer 59-Jährigen an der Ecke Löbleinstraße/Meuschelstraße die Handtasche entrissen hat.

    Die Nürnbergerin war mit ihrem Ehemann auf dem Gehweg unterwegs, als ein junger Mann die Handtasche der Frau ergriff und wegreißen wollte. Die Rentnerin hielt den Henkel aber fest und wurde deshalb zu Boden gerissen und einige Meter mitgeschleift. Dabei erlitt sie Abschürfungen. Als sie die Tasche schließlich doch losließ, flüchtete der Räuber mit seiner Beute die Löbleinstraße stadtauswärts. Der Ehemann verfolgte ihn, bis der Räuber in einem Hinterhof über eine hohe Mauer kletterte und verschwand. Die Handtasche konnte kurz darauf gefunden werden. Es fehlte daraus das Bargeld in Höhe von ca. 40 Euro.

    Beschreibung des Räubers: 18 bis 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß. Bekleidet war er mit dunkelblauer Kapuzenjacke, die am Rücken einen großen weißen Stern aufwies, außerdem mit schwarzer Hose und schwarzen Schuhen. Er trug dazu eine rot-gestreifte Mütze mit weißen Zacken.

    Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Telefon 0911/2112-3333.

    Peter Grösch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: