Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1797) Schlägerei erforderte mehrere Streifen

    Fürth (ots) - Am Fürther Obstmarkt kam es in den frühen Morgenstunden des Samstages (11.10.2008) zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zahlreichen Jugendlichen. Mehrere Streifenbesatzungen der umliegenden Dienststellen waren zur Lagebereinigung erforderlich.

    Kurz nach 02:30 Uhr wurde die Fürther Polizei von der Auseinandersetzung informiert. Nach bisherigem Kenntnisstand gerieten zwischen 30 und 40 Jugendliche, von denen einige unter Alkoholeinwirkung standen, aus noch nicht bekannten Gründen zunächst in verbale Auseinandersetzungen, die dann in eine Schlägerei mündeten.

    Beamte der Fürther, Zirndorfer und Nürnberger Polizei waren erforderlich, um die Situation zu beruhigen. Nach ersten Erkenntnissen am Einsatzort zettelte ein 19-Jähriger die Schlägerei an. Die genauen Hintergründe sind noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an. Von mehreren Beteiligten wurden die Personalien festgestellt.

    Im Zusammenhang mit den Einsatzmaßnahmen musste ein 45-jähriger Zirndorfer festgenommen werden, weil er die polizeilichen Maßnahmen erheblich störte. Weiterhin beleidigte er die eingesetzten Beamten mit unflätigsten Ausdrücken und leistete bei seiner anschließenden Festnahme erheblichen Widerstand. Beamte wurden dabei allerdings nicht verletzt. Der Beschuldigte wird u.a. wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: