Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

25.09.2008 – 11:15

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1692) Geldbörse geraubt

    Nürnberg (ots)

In den frühen Morgenstunden des 25.09.2008 wurde einem Mann in der Allersberger Straße die Geldbörse entrissen.

    Am Donnerstagmorgen, gegen 01.50 Uhr, sprach ein bislang Unbekannter den 53-Jährigen vor einem Zigarettenautomaten in der Allersberger Straße an und fragte, ob dieser ihm zum Ziehen von Zigaretten eine EC-Karte oder Ähnliches leihen könne. Als der Angesprochene den Geldbeutel in der Hand hielt, um eine Karte zu suchen, wurde ihm sein Portemonnaie mit Gewalt entrissen. Der Beraubte konnte den Räuber, der auf der Flucht seinen linken schwarzen Halbschuh verlor, noch bis zur Anne-Frank-Straße verfolgen, verlor ihn dann aber aus den Augen. In dem Geldbeutel befanden sich neben 80 Euro Bargeld auch eine EC-Karte und eine französische Identifikationskarte.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, etwa 180 - 190 cm groß, schlank, kein Bart, keine Brille, sprach Deutsch, südländisches Aussehen, schwarze, dichte, kurze, lockige Haare, bekleidet mit schwarzer Jacke und schwarzer Jeans.

    Die Kriminalpolizei in Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

    - Wer kann Angaben zu einem Tatverdächtigen oder zum Tatgeschehen machen?

    Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

    Michael Sporrer/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken