Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Polizei-Motorradstreife verunglückt

      Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 23. März 2000, gegen 14.50
Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 6, in Höhe der
Anschlussstelle Roth in Fahrtrichtung Amberg zu einem
Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer der
Verkehrspolizeiinspektion Feucht schwer verletzt wurde.

    Der 53-jährige Polizeibeamte befuhr die linke Fahrspur und war gerade im Begriff zwei Lkw zu überholen. Zwischen diesen beiden Lkw fuhr ein dunkler Pkw, der unvermittelt vor dem Polizeibeamten von der rechten auf die linke Fahrspur wechselte. Dadurch war der Beamte gezwungen, sein Motorrad scharf abzubremsen. Er geriet ins Schleudern und stürzte. Bei dem Sturz erlitt der Beamte mehrere Knochenbrüche. Am Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 DM.

Der unbekannte Pkw-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

    Die Polizeiinspektion Schwabach bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und Angaben zu dem flüchtigen Pkw machen können, sich unter Tel. 09122/927114 zu melden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: