Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2289) Raubüberfall vereitelt

    Ansbach (ots) - Gestern, 18.10.2007, gegen 18.00 Uhr, entriss ein 21-jähriger Mann in der Fußgängerzone in Ansbach einer Frau den Geldbeutel und versuchte zu flüchten. Durch das couragierte Verhalten der Geschädigten und der tatkräftigen Hilfe eines zufällig vorbeikommenden Passanten konnte der Täter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

    Die 34-jährige Ansbacherin sah sich in einem Schaufenster die Auslage an und hielt in der linken Hand ihre Geldbörse. Unter dem rechten Arm hatte sie mehrere Taschen geklemmt. Plötzlich bemerkte sie, wie ein Mann versuchte, ihr den Geldbeutel aus der Hand zu ziehen. Obwohl sie ihr Portemonnaie mit aller Kraft festhielt, gelang es dem 21-Jährigen, dieses zu entreißen. Geistesgegenwärtig packte sie den Mann am Oberkörper und machte lautstark auf sich aufmerksam. Ein zufällig vorbeikommender 33-jähriger Ansbacher eilte der Frau zu Hilfe und gemeinsam rangen sie den Räuber zu Boden. Dieser konnte sich zunächst noch einmal befreien und ca. 2 m weglaufen, bevor er erneut gefasst, zu Boden gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurde.

    Die Staatsanwaltschaft Ansbach hat Haftantrag gestellt. Der Beschuldigte wird heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

    Elke Schönwald/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: