PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen mehr verpassen.

17.03.2021 – 14:29

Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen

POL-LG: ++ Fahrt unter Drogeneinfluss ++ Diebstahl aus Kleintransporter ++ versuchte Einbrüche - Einbrüche Cafés ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Thomasburg - in Gewahrsam genommen

Einen 21 Jahre alten Mann nahmen Polizeibeamte am späten Dienstagabend, 16.03.21, in Gewahrsam, nachdem er unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol auf seine Eltern losgegangen war. Die Eltern wurden in Folge des Angriffs jeweils leicht verletzt. Der 21-Jährige verbrachte den Rest der Nacht in einer Polizeizelle. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Deutsch Evern - Stanzträger gestohlen

Von einem Firmengrundstück in der Schützenstraße haben unbekannte Täter einen sogenannten Stanzträger gestohlen. Die Tat ereignete sich zwischen dem 11. und 15.03.21. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/909440, entgegen.

Lüneburg - Diebstahl aus Firmenfahrzeug

Aus einem unverschlossenen Firmenfahrzeug, welches am 16.03.21, in der Zeit von 13.25 bis 13.30 Uhr, in der Bleckeder Landstraße stand, wurde von einem unbekannten Täter ein iPhone sowie ein Tablet gestohlen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - versuchte Einbrüche - Einbrüche Cafés

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 16.03.21 versucht in mehrere Gebäude in Lüneburg einzubrechen. Betroffen waren ein Bürogebäude und ein Wohn-/Geschäftshaus in der Volgerstraße, eine Gaststätte in der Straße Auf der Altstadt sowie ein Büro und eine Apotheke in der Feldstraße. Die Täter beschädigten Türen bzw. ein Fenster, gelangten jedoch nicht in die jeweiligen Räumlichkeiten hinein. Der versuchte Einbruch in die Gaststätte ereignete sich am Dienstagmorgen, gegen 05.35 Uhr. Höchstwahrscheinlich der gleiche Täter brachen in ein Café in der Finkstraße sowie ein Eis-Café in der Grapengießerstraße ein. Die diesen beiden Fällen gelangten der Täter in die Cafés hinein und entwendete jeweils etwas Bargeld. In allen Fällen entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Mittwochmorgen, 17.03.21, kontrollierten Polizeibeamte im Schnellenberger Weg den 35 Jahre alten Fahrer eines VW. Der VW-Fahrer stand, wie sich bei der Kontrolle herausstellte, unter dem Einfluss von Drogen. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Dem 35-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 17.03.21, gegen 08.55 Uhr, befuhr ein 63-Jähriger mit seinem VW Passat die Schießgrabenstraße in Richtung Am Schifferwall und wollte nach links in die Lünertorstraße abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Caddy eines ebenfalls 63-Jährigen, der die Straße Am Schifferwall in Richtung Schießgrabenstraße befuhr. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Caddys leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Lüneburg - Lagerfeuer auf Spielplatz

Zwei Frauen und zwei Männer im Alter von 28 bis 45 Jahren hielten sich am Dienstagnachmittag auf einem Kinderspielplatz am Kreidebergsee auf und versuchten ein Lagerfeuer zu entfachen. Bei Eintreffen der Polizeibeamten entledigte sich der 45-Jährige sich eines Klemmleistenbeutels mit weißem Pulver darin, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um Drogen handelte. Rückstände des Pulvers hatte der 45-Jährige auch noch an der Nase. Das bereits angebrannte Holz wurde auseinandergeschoben und die Personen des Spielplatzes verwiesen. Gegen den 45-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Klemmleistenbeutel wurde sichergestellt.

Lüneburg - alkoholisiert am Steuer

Am 16.03.21, gegen 23.55 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Konrad-Adenauer-Straße den 52 Jahre alten Fahrer eines BMW. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der BMW-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Dem 52-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Hitzacker - Diebstahl aus Kleintransporter

Aus einem VW Caddy einer Postzustellerin, der am Spätnachmittag des 16.03.21 in der Straße Am Markt angestellt war, hat ein Täter zwei Pakete gestohlen. Die Polizei ermittelt gegen einen 52 Jahre alten Tatverdächtigen, der, als die Postzustellerin mit dem Caddy anfuhr, die Tür aufgerissen und die Pakete herausgenommen haben soll. Anschließend flüchtete er. Der Tatverdächtige ist der Anzeigeerstatterin persönlich bekannt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Hitzacker, Tel.: 05862/987010, in Verbindung zu setzen.

Gusborn - Fahrt unter Drogeneinfluss

Am 17.03.21, gegen 00.05 Uhr, wurde ein 28-Jähriger, der mit einem Opel die Gartower Straße befuhr, von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Opel-Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Im Pkw fanden die Polizeibeamten einen Joint, der sichergestellt wurde. Dem 28-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Uelzen

Wriedel - Rinderkadaver auf Grundstück abgelegt

Am 16.03.21, gegen 14.00 Uhr, meldete sich eine 48-Jährige bei der Polizei und teilte mit, dass auf ihrem Grundstück der Kadaver eines toten Galloway-Rindes entsorgt wurde. Es steht im Raum, dass das Rind von einem Wolf gerissen und dann als "Geschenk" bei der 48-Jährigen, die als Wolfsberaterin tätig ist entsorgt wurde. Die 48-Jährige erstattete Anzeige gegen einen 66 Jahre alten Tatverdächtigen, welcher zeitgleich ein Schreiben an die Geschädigte übergab. Das Veterinäramt beim Landkreis Uelzen erhielt Kenntnis von dem Vorfall. Die Polizei leiteten Verfahren wegen des Verstoßes gegen das TierNebG (Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz) bzw. wegen des Verdachts der Nötigung ein.

Wrestedt/ Uelzen - Fahrt unter Drogeneinfluss

In der Nacht des 16.03.21 kontrollierten Polizeibeamte im Wiesenweg in Wrestedt einen 22 Jahre alten VW-Fahrer. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Dem VW-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Uelzen - E-Scooter ohne Versicherungsschutz

Am Dienstagnachmittag, 16.03.21, wurde ein 47-jähriger E-Scooter-Fahrer in der Albrecht-Thaer-Straße von der Polizei kontrolliert. Für den E-Scooter bestand kein Versicherungsschutz. Weiterhin wurde festgestellt, dass der 47-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Uelzen - ohne Führerschein unterwegs

Einem 33-Jährigen, der am 16.03.21, gegen 23.45 Uhr, mit einem Kleintransporter Daimler in der Bahnhofstraße unterwegs war, untersagten Polizeibeamte die Weiterfahrt. Wie sich herausstellte, ist der 33-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen