PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

30.07.2019 – 13:36

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Armband und LED Operator sichergestellt - wo fehlen diese Gegenstände? ++ nach Handyraub ermittelt Polizei gegen Jugendlichen und Heranwachsenden ++

POL-LG: ++ Armband und LED Operator sichergestellt - wo fehlen diese Gegenstände? ++ nach Handyraub ermittelt Polizei gegen Jugendlichen und Heranwachsenden ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - nach Handyraub ermittelt Polizei gegen Jugendlichen und Heranwachsenden

Wie von hier berichtet wurde am Spätnachmittag des 24.07.19 ein 15-jähriger Lüneburger von einem Bekannten zu einem Treffen im Waldgebiet Tiergarten gelockt und dort derart verprügelt, dass er zwei Tage im Krankenhaus bleiben musste. Der 15-Jährige hatte in einem günstigen Moment weglaufen können und dann Hilfe von einer Zeugin erhalten. Aufgrund der Aussagen von Zeugen und dem Verletzten konnte die Polizei schnell drei Tatverdächtige ermitteln. Es handelt sich um einen 15 Jahre alten Jugendlichen und zwei 18 Jahre alte Heranwachsende. Am Morgen des 30.07.19 durchsuchten Einsatzkräfte der Polizei die Wohnungen der Tatverdächtigen und stellte Beweismaterial sicher, welches jetzt ausgewertet werden muss. Hintergrund der Tat könnte eine nicht zustande gekommene Beziehung zwischen dem Opfer und einer gleichalterigen Jugendlichen sein.

Lüneburg - Armband und LED Operator sichergestellt - wo fehlen diese Gegenstände?

Nach einem Einbruchdiebstahl am 23.06.19 nahm die Polizei einen 39-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Bei der folgenden Durchsuchung wurde u.a. ein "Eurolite DMX LED Operator 4 Controller" sichergestellt, dessen Herkunft bislang nicht geklärt ist. Am 12.07.19 ließ ein anderer Tatverdächtiger bei der Polizei ein Armband liegen, welches ebenfalls noch keiner Straftat zugeordnet werden kann. Die Ermittler gehen davon aus, dass sowohl das Gerät als auch das Armband gestohlen wurden Wo fehlt bzw. wer vermisst das Armband bzw. den LED Operator? Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. ++ Fotos können unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++

Lüneburg - Einbruch in Pfarrbüro

Zwischen dem 26. und 30.07.19 sind unbekannte Täter in ein Pfarrbüro in der Straße Auf dem Michaeliskloster eingebrochen. Die Täter brachen die Terrassentür auf, durchsuchten diverse schränke und Behältnisse und nahmen u.a. Schlüssel und eine externe Festplatte mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Wittorf - 2.500 Sachschaden nach Einbruch in Kindergarten

Zwischen dem 29.07.19, 17.00 Uhr, und dem 30.07.19, 07.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Kindergarten in der Straße Im Rehr ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und zwei Türen. Ob etwas entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg - 10 Tage weggewiesen

Einen 46-Jährigen aus Neu-Hagen hat die Polizei für 10 Tage weggewiesen, nachdem es zwischen ihm und seiner 32 Jahre alten Ehefrau zu einer Auseinandersetzung gekommen war. Der 46-Jährige steht im Verdacht versucht zu haben seine Frau am Verlassen der gemeinsamen Wohnung zu hindern indem er sie festgehalten hat. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Nötigung eingeleitet.

Melbeck - Einbruch in Geräteschuppen

Zwischen dem 28.07.19, 17.00 Uhr, und dem 29.07.19, 16.30 Uhr, brachen unbekannte Täter das Fenster eines Geräteschuppens in der Ebstorfer Straße auf. Ob die Täter etwas entwendet haben, steht bislang nicht fest. Es entstand jedoch ein Sachschaden von mindestens 100 Euro durch den Einbruch. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Lüneburg - Fahrrad gestohlen

Ein blaues Damenrad der Marke Giant, welches am 29.07.19 verschlossen in der Kefersteinstraße stand, haben unbekannte Täter zwischen 11.00 und 12.30 Uhr entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Handorf - vier Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Am 29.07.19, gegen 15.55 Uhr, befuhr eine 52-Jährige mit ihrem VW die K46 von Rottorf kommend in Richtung Handorf. Als sie nach links auf den Zubringer zur B404 einbiegen wollte, missachtete sie den Vorrang einer 43-jährigen Skoda-Fahrerin, die die K46 von Handorf in Richtung Rottorf befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Pkw-Fahrerin sowie zwei im VW mitfahrende Mädchen im Alter von 12 bzw. 15 Jahren leicht verletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Lüchow-Dannenberg

Gorleben, OT. Meetschow - Diesel aus Beregnungsaggregat abgezapft

Gut 300 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in der Nacht zum 27.07.19 auf einer Ackerfläche an der Kreuzung Landesstraße 256/Meetschow aus einem Beregnungsaggregat ab. Es entstand ein Schaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Gartow, Tel. 05846-1238, entgegen.

Lüchow - Eingangstür von Schulgebäude beschädigt

Vermutlich mit einem Pflasterstein beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 26. Auf den 27.07.19 die Eingangstür eines Schulgebäudes im Schulweg. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg, OT. Riekau - weiterer Stoppelfeldbrand

Zu einem weiteren Brand eines Stoppelfelds bei Riekau kam es in den Nachmittagsstunden des 29.07.19. Während Drescharbeiten geriet ein Getreidefeld auf gut 200 Quadratmeter in Brand. Es entstand geringer Sachschaden.

Uelzen

Ebstorf - "Vandalen" - Infotafel und Fahrkartenautomaten beschädigt

Eine Infotafel sowie einen Fahrkartenautomaten beschädigten Unbekannte in den Abendstunden des 28.07.19 im Bereich des Bahnsteigs Brüggerfeld durch Feuer leicht. Parallel wurden Latten aus einem Holzzaun entfernt und auf die Gleise geworfen. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro.

In den späten Abendstunden des 29.07.19 gegen 23:45 Uhr beschädigten Unbekannte mit einem Gullydeckel in der Sprengelstraße einen Schaukasten der Feuerwehr. Anwohner hatten noch zwei Männer beobachten können. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-941436, entgegen.

Uelzen - Handy gestohlen

Vermutlich auf dem Weg in das Schwimmbad wurde einer 18-Jährigen in den späten Nachmittagsstunden des 28.07.19 gegen 17:30 Uhr auf dem Parkplatz Veerßer Straße das Mobiltelefon aus der Handtasche gestohlen. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg