Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

11.02.2019 – 14:17

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ nach Streit Spiegel beschädigt - Zeugen gesucht ++ Zusammenstoß beim Abbiegen - BMW-Fahrer flüchtet ++ 53-Jähriger verletzt ++ Einbruch in Pfarramt ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - 53-Jähriger verletzt

Am Spätnachmittag des 10.02.19 erhielt die Polizei einen Notruf auf dem Bereich der Straße Hasenburg. Ein 53-Jähriger meldete, dass er von mehreren Personen überfallen worden sei. Als der 53-Jährige von den Polizeibeamten angetroffen wurde, war dieser stark alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,3 Promille. Der 53-Jährige hatte eine blutende Gesichtsverletzung und seine Brille war kaputt. Nach eigenen Angaben war er von mehreren Personen zusammengeschlagen worden. Der Vorfall könnte sich zwischen 17.30 und 18.00 Uhr ereignet haben. Ein Rettungswagen erschien vor Ort, sodass die medizinische Versorgung des 53-Jährigen gewährleistet war. Zeugen, die im o.a. Zeitraum etwas beobachtet haben bzw. weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Scharnebeck - Einbruch in Pfarramt

In der Nacht zum 11.02.19 brachen unbekannte Täter in ein Pfarramt in der Hauptstraße ein. Die Täter brachen zwischen 18.00 und 10.00 Uhr ein Fenster auf, um in das Gebäude zu gelangen. Im Gebäude wurde eine Tür aufgebrochen, diverse Schränke wurden durchwühlt und Geld aus einer Spendenkasse entwendet. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Deutsch Evern - nach Unfall geflüchtet - wer hat etwas beobachtet?

Bereits am 08.02.19, zwischen 15.30 und 19.50 Uhr, wurde ein am Fahrbahnrand abgestellter PKW Ford von einem unbekannten Fahrzeug auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfall hat sich in der Straße Wandelfeld ereignet. Aufgrund der Unfallspuren ist davon auszugehen, dass der Verursacher den Ford beim Vorbeifahren und Wiedereinscheren seitlich touchiert hat. An dem Ford entstand ein Schaden von ca. 700 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Adendorf - Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus in der Sauerbruchstraße sind unbekannte Täter am 10.02.19, zwischen 10.10 und 20.40 Uhr, eingebrochen. Die Täter brachen ein Fenster auf, durchsuchten einige Schränke und Behältnisse, bevor sie flüchteten; vermutlich ohne etwas entwendet zu haben. Die Höhe des durch den Einbruch entstandenen Sachschadens, wurde bislang noch nicht beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215 oder -1991, entgegen.

Bleckede - Kennzeichen gestohlen

In der Nacht zum 10.02.19 haben unbekannte Täter die Kennzeichen HH - MW 959 von einem Audi abgebaut und entwendet. Der Pkw stand in der Zeit von 21.00 bis 10.00 Uhr, in der Feldstraße. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Lüneburg - Pkw zerkratzt

Zwischen dem 09.02.19, 12.00 Uhr, und dem 10.02.19, 15.00 Uhr, wurde durch eine Unbekannte bzw. einen Unbekannten ein Pkw zerkratzt, der in der Neuhauser Straße abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Zusammenstoß beim Abbiegen - BMW-Fahrer flüchtet

Am 10.02.19, gegen 15.15 Uhr, befuhr eine 35-Jährige mit ihrem Renault die Kefersteinstraße und bog nach rechts in die Uelzener Straße ein. Zeitgleich überholte ein bislang unbekannter BMW-Fahrer in der Uelzener Straße einen vorausfahrenden Pkw in Richtung stadtauswärts. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß, bei dem an dem Renault ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand. Der Fahrer des grau-silbernen BMW fuhr im Anschluss die Uelzener Straße weiter in Richtung stadtauswärts, bog nach links in die Goethestraße ab und flüchtete. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

   -	keine relevanten Ereignisse im Meldezeitraum - 

Uelzen

Uelzen - Kennzeichen gestohlen

Unbekannte Täter haben zwischen dem 10.02.19, 18.50 Uhr, und dem 11.02.19, 01.20 Uhr, eines der Kennzeichen UE - KK 1958 von einem Skoda abgebaut und entwendet. Der Pkw stand in dem Tatzeitraum in der Groß Liederner Straße im Bereich einer Bushaltestelle. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Uelzen - unter Drogeneinfluss am Steuer

Einen 20-jährigen Citroen-Fahrer hat die Polizei am frühen Abend des 10.02.19 in der Oetzener Straße kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 20-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest bestätigte die Annahme und zeigte einen Konsum von u.a. Kokain und Amphetamin an. Dem Citroen-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Bad Bodenteich - nach Streit Spiegel beschädigt - Zeugen gesucht

Am 06.02.19, gegen 17.-00 Uhr, ist es auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Neustädter Straße zu einem Streit zwischen zwei Männern im Alter von 54 und 58 Jahren gekommen. Im Anschluss an die verbale Auseinandersetzung wurde ein Außenspiegel am Mazda des 58-Jährigen beschädigt. Der dringende Verdacht richtet sich gegen den 54 Jahre alten Mann. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben werden gebeten sich mit der Polizei Bad Bodenteich, Tel.: 05824/963000, in Verbindung zu setzen.

Oetzen - gegen Zaun gefahren und geflüchtet

In der Nacht zum 08.02.19 hat ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Dörmter Straße in Richtung Lüneburger Straße befahren. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Zaun und beschädigte mehrere Zaunelemente. Im Anschluss an den Unfall fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel.: 05803/691, entgegen.

Uelzen - Gegenstand fällt von Anhänger - Pkw beschädigt

Bereits am 06.02.19, gegen 13.30 Uhr, befuhr eine 47-Jährige mit ihrem Fiat die B71 aus Uelzen kommend in Richtung Hanstedt II. Zwischen den Ortschaften Mehre und Hanstedt II kam ihr ein heller Pkw mit Anhänger entgegen. Von dem Anhänger fiel, als sich die Fahrzeuge passierten, ein Gegenstand herunter und streifte den Fiat, so dass Sachschaden entstand von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell