Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

16.08.2018 – 17:03

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Update ++ Bombe um 16:25 Uhr entschärft ++ Fund einer Fliegerbombe in Lüne-burg, OT. Wilschenbruch ++ Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehr und Hansestadt im Einsatz ++

POL-LG: ++ Update ++ Bombe um 16:25 Uhr entschärft ++ Fund einer Fliegerbombe in Lüne-burg, OT. Wilschenbruch ++ Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehr und Hansestadt im Einsatz ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

++ Update ++ Bombe um 16:25 Uhr entschärft ++ Fund einer Fliegerbombe in Lüneburg, OT. Wilschenbruch ++ Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehr und Hansestadt im Einsatz ++

Hansestadt Lüneburg Eine weitere Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg stellten Arbeiter in den Morgenstunden des 16.08.18 bei Bauarbeiten im Bereich Spechtsweg/Eulenweg fest. Die Polizei sperrte in der Folge den Fundort ab und alarmierte Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungs-dienstes. Bei dem Sprengkörper handelte es sich um eine 75 kg Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg, die noch am 16.08. vor Ort "unschädlich" gemacht werden musste. Die Einsatzkräfte bereiteten die Sperr- und Evakuierungsmaßnahmen für die Entschärfung (im 500 m-Radius) vor. Betroffen waren davon gut 560 Bewohner im nördlichen Ortsteil Wilschenbruch sowie teilweise Wohnhäuser westlich des Deutsch-Evern-Wegs. Auch die Bahnlinien Lüneburg - Uelzen und Lüneburg - Dannenberg mussten für die Entschärfung kurzzeitig voll gesperrt werden.

Nach Räumung des Bereichs konnte Sprengmeister Michael Tillschneider vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen die Fliegerbombe (Bild der Bombe unter www.polizeipresse.de) um 16:25 Uhr unschädlich machen. Insgesamt waren mehr als 130 Einsatzkräfte von Polizei (u.a. Bereitschaftspolizei Lüne-burg), Stadt Lüneburg, Rettungsdienste und Feuerwehr für die Sicherheit der Lünebur-ger Bürgerinnen und Bürger im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell