Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

16.01.2019 – 13:47

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der L125 zwischen Guderhandviertel und Dollern

POL-STD: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der L125 zwischen Guderhandviertel und Dollern
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der L125 zwischen Guderhandviertel und Dollern

Am heutigen Morgen, gegen 08:00 Uhr, kam es auf der Landstraße 125 zwischen Guderhandviertel und Dollern zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Der 36-jährige Fahrer eines Peugeot aus Hamburg befuhr die L125 hinter einem Lkw in Fahrtrichtung Dollern. In Höhe km 1,25 beabsichtige er diesen zu überholen und scherte daher hinter diesem aus. Er übersah dabei den entgegenkommenden Pkw einer 26-Jährigen, sodass er nach links auf den Fuß/-Radweg ausweichen musste. Hierbei verlor er jedoch die Kontrolle über seinen Pkw, sodass er wieder auf die Fahrbahn schleuderte und hier zunächst gegen den entgegenkommenden Pkw und dann gegen den Lkw geschleudert wurde. Letztlich kam der Peugeot im rechtsseitigen Straßengraben zum Stehen.

Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrer des Peugeot und die 26-jährige Fahrerin des Nissans verletzt und durch alarmierte Rettungswagenbesatzungen ärztlich behandelt. Der Fahrer des Lkw bleib unverletzt.

Die Landstraße 125 musste für die Zeit der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen sowie für die Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden. Zu größeren Behinderungen kam es hierbei nicht.

Der Peugeot und der Nissan wurden durch den Verkehrsunfall total beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte sich auf über 15.000 Euro beziffern lassen.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04142-811980 bei der Polizeistation Steinkirchen zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung