Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

19.12.2018 – 10:53

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Fahrradkontrollen gehen weiter - 270 Räder in Stade und Harsefeld überprüft - 110 Mängel festgestellt

  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

Die derzeit durch die Polizei mit Unterstützung des Landkreises und der Verkehrswacht durchgeführten Fahrradkontrollen gehen weiter.

Die Kontrollen dienen dazu, die Räder in der dunklen Jahreszeit sicherer zu machen und an die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung anzupassen, damit Unfälle durch z. B. schlechte oder nicht vorhandenen Beleuchtung, nicht ordnungsgemäß funktionierende Bremsen usw. vermieden werden und so die Anzahl der verletzten oder gefährdeten Radfahrerinnen und Radfahrer gesenkt werden können.

An der IGS Stade wurden in der letzten Woche am frühen Dienstagmorgen zwischen 07:30 h und 08:15 h insgesamt 130 Räder überprüft. Dabei hatten fast die Hälfte Beleuchtungs- oder Bremsenmängel und müssen in Stand gesetzt werden. Neben der Kontrolle wurden vom Leiter des Verkehrsamtes reflektierende Kragen an die Überprüften ausgegeben, damit diese sich im Straßenverkehr für andere Verkehrsteilnehmer sichtbarer und sicherer machen können.

Am gestrigen Mittwoch fanden dann in Harsefeld an zwei Kontrollstellen auf dem Weg zur Selma-Lagerlöf-Schule und vor dem Aue-Geest-Gymnasium statt.

Auch hier konnten die eingesetzten Beamten aus Buxtehude, Harsefeld und von der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Stade zusammen mit dem Verkehrssicherheitsberater Thomas Mehnen insgesamt 130 Räder kontrollieren.

Genau wie in Stade mussten auch hier fast die Hälfte der Räder wegen nicht vorhandenen Beleuchtungseinrichtungen oder Reflektoren, nicht funktionierenden Bremsen oder fehlenden bzw. defekten Klingeln beanstandet werden.

Mitglieder der Buxtehuder Verkehrswacht unterstützen die Aktion und gaben Sicherheitsbänder ab die Kontrollierten aus.

Die Polizei ruft auf diesem Weg nochmals alle Eltern von mit dem Rad zur Schule fahrenden Kindern und Jugendlichen auf, deren Räder auf Verkehrssicherheit zu checken, damit diese nicht durch fehlende Erkennbarkeit oder technische Mängel Opfer von Verkehrsunfällen werden.

Archiv-Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell