Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 18.01.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glätteunfälle ++ Werkzeugdiebstahl ++ Diebstahl aus PKW ++ Landkreis Leer/ Stadt ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

08.11.2018 – 14:00

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Einbruch in Fredenbeck und Stade - Polizei sucht Zeugen

Stade (ots)

Zwischen Dienstag, den 23.10., 19:30 h und dem gestrigen Dienstag, den 07.11., 07:40 h sind bisher unbekannte Täter in Fredenbeck im Lerchenweg nach dem aufhebeln eines Schlafzimmerfensters in das Innere eines dortigen Einfamilienhauses eingestiegen und haben die Wohnräume durchsucht.

Ob der oder die Einbrecher dabei etwas Brauchbares erbeuten konnten, steht zur Zeit noch nicht genau fest.

Der angerichtete Schaden wird deshalb zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fredenbeck unter der Rufnummer 04149-933970.

In Stade wurden am gestrigen späten Nachmittag gegen 17:50 h fünf bisher unbekannte männliche Jugendliche von aufmerksamen Zeugen dabei beobachtet, wie sie nach dem Einschlagen eines Fensters in ein derzeit leerstehendes Einfamilienhaus in der Vorwerkstraße in Stade eingestiegen waren und dieses nach dem Durchsuchen gerade wieder verlassen wollten.

Die Fünf ergriffen sofort die Flucht in die Dunkelheit. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bisher leider ohne Erfolg.

Der angerichtete Schaden dürfte sich an diesem Tatort auf über 100 Euro belaufen.

Zeugen, die die Gruppe beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung