Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Zwei Polizeibeamte bei Widerstandshandlung nach Trunkenheitsfahrt leicht verletzt

Symbolbild Polizei Stade
Symbolbild Polizei Stade

Stade (ots) - Am späten Samstagabend, den 29.09.2018, gegen 23:30 Uhr, wurden die Beamten der Stader Wache auf einen schwarzen Audi aufmerksam, welcher mit hoher Geschwindigkeit die "Alte Dorfstraße" in Stade-Wiepenkathen befuhr.

Die Beamten entschlossen sich den Pkw zu kontrollieren. Im Rahmen der Kontrolle ergab sich dann der Verdacht, dass der Führer unter dem Einfluss von Alkohol steht. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte diese Vermutung und ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der 31-jährige Fahrzeugführer sollte dann für die Entnahme einer Blutprobe zur Stader Wache verbracht werden. Dieser leistete doch erheblichen Widerstand gegen die Maßnahmen der Beamten. Ebenfalls der Beifahrer und zwei weibliche Angehörige des Fahrzeugführers solidarisierten sich mit diesem und versuchten die Maßnahmen der eingesetzten Beamten zu verhindern. Erst mit einem massiven Kräfteaufgebot konnte die Situation beruhigt und die Maßnahmen vollzogen werden.

Zwei eingesetzte Beamte wurden bei der Widerstandshandlung leicht verletzt.

Es wurden gegen mehrere Beteiligte Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: