PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Heidekreis mehr verpassen.

30.09.2021 – 12:01

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Psychisch auffälliger Soltauer bedroht Kunden; Bad Fallingbostel: Einbrecher steigen über Balkon ein; Soltau: Jeep gestohlen; Bad Fallingbostel: Kind schaltet Herdplatte ein

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 30.09.2021 Nr. 1

29.09 / Psychisch auffälliger Soltauer bedroht Kunden

Soltau: Am Mittwochnachmittag, gegen 16.15 Uhr drohte ein alkoholisierter 41jähriger Soltauer im Eingangsbereich eines Discounters an der Lüneburger Straße damit, Kunden mit einem Messer aufzuschlitzen. Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen den Mann in Gewahrsam. Da dieser sich dagegen wehrte, wendeten die Ordnungshüter einfache körperliche Gewalt an. In seinem Rucksack hatte der bereits aus zurückliegenden Einsätzen bekannte und psychisch auffällige Mann ein Messer dabei. Das Messer wurde einbehalten. Der Mann führte einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1,37 Promille. Der sozial-psychiatrische Dienst wurde angefordert. Außerdem leiteten die Polizisten Strafverfahren ein.

29.09 / Einbrecher steigen über Balkon ein

Bad Fallingbostel: In der Zeit zwischen Sonntag, 12.09.21 und Mittwoch, 29.09.21 verschafften sich Unbekannte über einen Balkon gewaltsam Zutritt zu einem Haus am Eckernkamp. Ob etwas entwendet wurde ist zurzeit nicht bekannt.

29.09 / Jeep gestohlen

Soltau: Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Mittwoch von einem Parkplatz an der Wilhelmstraße einen schwarzen Geländewagen der Marke Jeep Grand Cherokee im Wert von rund 40.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800.

29.09 / Kind schaltet Herdplatte ein

Bad Fallingbostel: Am Mittwochvormittag, um kurz nach 11.00 Uhr kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Heidmarkstraße zu einer starken Rauchentwicklung. Offensichtlich hatte ein Kleinkind die Herdplatte eingeschaltet, auf der sich ein Gegenstand befand. Es entstand weder Personen- noch Gebäudeschaden. Aufgrund der Rauchentwicklung war die Wohnung zunächst nicht bewohnbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell