Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Walsrode: Mit Waffe unterwegs; Streiterei und Schlägerei; Bomlitz: Einsätze rund ums Fahrrad

Heidekreis (ots) - 15.09.2018 / Mit Waffe unterwegs

Walsrode : Zeugen hatten beobachtet, wie ein Beifahrer am Samstagnachmittag in einem Wohngebiet mit einer schwarzen Pistole hantierte. Das Kennzeichen und die Beschreibung führten einige Zeit später in der Innenstadt zum Fahndungserfolg. Mit mehreren Polizeibeamten konnte das Fahrzeug angehalten werden. Der stark alkoholisierte Beifahrer war der Polizei bereits bekannt. Eine Gefährdung konnten die Beamten durch ihr umsichtiges Einschreiten verhindern. Die Waffe lag durchgeladen im Handschuhfach. Es handelte sich um eine Schreckschusswaffe, für die der Mann keine Genehmigung hatte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Waffe sichergestellt. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs wurde dann auch noch festgestellt, dass für das benutzte Fahrzeug kein Versicherungsschutz mehr bestand.

15.09.2018 / Viele Fahrräder

Groß Eilstorf/Bomlitz: Gleich mehrfach drehte sich bei der Polizei alles ums Rad. In der Bushaltestelle in Groß Eilstorf wurden am frühen Samstagmorgen zwei hochwertige Fahrräder abgestellt. Da diese nicht abgeschlossen waren, wurde sie durch die Polizei sichergestellt. Bislang konnten die Fahrräder keinem Diebstahl zugeordnet werden. Die Besitzer werden gebeten sich mit der Polizei in Walsrode in Verbindung zu setzen und die Räder dort abzuholen. In Bomlitz wurde nach einer Verkehrskontrolle am gleichen Tag festgestellt, dass der Fahrradfahrer auf einem geklauten Rad saß. Auch dieses Rad wurde sichergestellt. Das Rad wurde im Frühjahr in Göttingen gestohlen. Ein weiteres Fahrrad konnte am Samstag seinem glücklichen Besitzer zurück gegeben werden. Dieses war vor einigen Tagen am Bahnhof sichergestellt worden.

15.09.2018 / Streiterei und Schlägerei

Walsrode: In den Abendstunden am Samstag kam es in einem Wohngebiet in Walsrode zwischen mehreren Personen zu Streitigkeiten. Diese wurden dann auch handfest ausgetragen, eine Person nutzte sogar ein Reizstoffsprühgerät um mitzumischen. Die Beteiligten sind bereits polizeibekannt und waren zum Zeitpunkt alkoholisiert. Es wurden mehrere Strafverfahren auch wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. In den frühen Morgenstunden am Sonntag wurde die Polizei dann auch noch zu einer Auseinandersetzung gerufen, die in einer örtlichen Disko recht einseitig ausgetragen wurde. Dort hatte sich ein Ex-Häftling, der bereits wegen ähnlicher Delikte verurteilt wurde, nicht richtig unter Kontrolle und schlug mit einer Glasflasche auf einen anderen Gast ein. Auch hier wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet, ob daraus erneut eine Haftstrafe resultiert, wird sich im Laufe des Verfahrens zeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: