PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

08.06.2020 – 09:37

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Einschleichdiebe stehlen Schmuck und Bargeld ++ 21-Jähriger wirft Scheiben am Kreishaus ein ++ Auto im Carport beschädigt ++ Kupferdiebe machen reiche Beute ++

Rotenburg (ots)

Einschleichdiebe stehlen Schmuck und Bargeld

Fintel. Ein paar Minuten Abwesenheit der Hausbewohner haben unbekannten Tätern am Sonntagabend gereicht, um sich Zutritt in ein Wohnhaus an der Straße Bördel zu verschaffen und Bargeld und Schmuck zu stehlen. Zwischen 19.10 Uhr und 19.20 Uhr kamen die Unbekannten durch eine Eingangstür auf der Rückseite des Hauses. In aller Schnelle durchsuchten sie Wohn- und Schlafzimmer und wurden fündig. Mit der Beute machten sich die Täter aus dem Staub.

21-Jähriger wirft Scheiben am Kreishaus ein

Rotenburg. Erneut ist am Kreishaus in der Straße Hopfengarten eine Fensterscheibe zu Bruch gegangen. Die Rotenburger Polizei konnte am Sonntagmorgen einen 21-jährigen Mann fassen, dem diese und auch andere vorangegangene Sachbeschädigungen vorgeworfen werden. Diesmal hatte der Amtsbekannte gegen 8 Uhr früh die Scheibe der Eingangstür eingeworfen. Im Kreishausgebäude fand er einige Dinge und steckte sie ein. Als die Polizei nach der Alarmauslösung vor Ort eintraf, ergriff der junge Mann die Flucht. Nach kurzer Verfolgung konnte er gefasst und widerstandslos festgenommen werden. Um weitere Taten zu verhindern, nahm die Polizei den 21-Jährigen in Gewahrsam.

Auto im Carport beschädigt

Scheeßel. Mit mehreren Steinen haben unbekannte Täter am Sonntagnachmittag Fensterscheiben der Carportrückwand eines Wohnhauses am Helvesieker Weg eingeworfen. Die Scherben fielen auf den, im Carport abgestellten Audi und beschädigten Heckscheibe, Heckklappe und Dach des Fahrzeugs. Die Polizei spricht von einem Sachschaden von über eintausend Euro. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04263/98516-0.

Kupferdiebe machen reiche Beute

Zeven-Aspe. Kupferdiebe haben zum Ende der vergangenen Woche in einem ehemaligen Schlachtbetrieb an der Straße Tannenkamp reiche Beute gemacht. Zwischen Donnerstag und Samstag montierten sie Kupferrohre und -kabel. Die Polizei geht von einem hohen Sachschaden aus. Zeugen, die in diesem Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, melden sich bitte unter Telefon 04281/9306-0 bei der Zevener Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell