PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

07.05.2021 – 11:59

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Zwangseinweisung nach Drohung mit Schusswaffe ++ Seevetal/Ohlendorf - Tageswohnungseinbruch ++ Seevetal/Maschen - Pkw von Werkstattarkplatz gestohlen

Buchholz (ots)

Zwangseinweisung nach Drohung mit Schusswaffe

Ein 36-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag (6.5.2021) für einen riskanten Polizeieinsatz gesorgt. Ein Zeuge hatte zunächst den Notruf alarmiert, weil der 36-jährige sich trotz Hausverbotes auf dessen Grundstück aufgehalten hatte. Als eine Streifenwagenbesatzung das Grundstück erreichte, saß der Mann mit einer weiteren Person auf einer Bank vor dem Haus. Unvermittelt ergriff er eine Schusswaffe und richtete diese auf die Beamten. Diesen gelang es, unter Androhung des Schusswaffengebrauchs und Einsatzes von Pfefferspray, den Mann zu überwältigen und zu fixieren. Erst jetzt war zu erkennen, dass es sich bei der von ihm ergriffenen Waffe um eine Schreckschusspistole handelte. Die Pistole stellten die Beamten sicher.

Der 36-Jährige wurde einem Arzt vorgestellt. Nach der ärztlichen Begutachtung ordnete ein Mitarbeiter des Landkreises Harburg die zwangsweise Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik an.

Seevetal/Ohlendorf - Tageswohnungseinbruch

Am Donnerstag (6.5.2021), in der Zeit zwischen 8:15 Uhr und 9:15 Uhr, sind Diebe in ein Einfamilienhaus an der Straße Zum Buchwedel eingestiegen. Die Täter hatten dazu eine rückwärtige Tür aufgehebelt. Sie durchsuchten das Haus und erbeuteten Schmuck sowie eine hochwertige Armbanduhr.

Seevetal/Maschen - Pkw von Werkstattparkplatz gestohlen

In der Zeit zwischen Dienstagabend (4.5.2021) und Donnerstag, 8:30 Uhr, kam es in der Straße Immenweg zum Diebstahl eines schwarzen Porsche 911 Carrera. Der Wagen mit dem Saisonkennzeichen WL-S 911 stand auf dem Parkplatz einer Autowerkstatt.

Wie die Täter den rund 55.000 EUR teuren Wagen öffnen und starten konnten, ist noch unklar. Hinweise bitte an die Polizei Seevetal, Tel. 04105 6200.

Winsen/A 39 - Unfall nach Reifenplatzer

Auf der A1, in Fahrtrichtung Lüneburg, kam es am Donnerstag (6.5.2021), gegen 16:55 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Dort war ein 56-jähriger Mann mit Pkw und Anhänger unterwegs. Plötzlich platzte an dem Anhänger ein Reifen. Der Mann verlor daraufhin die Kontrolle über das Gespann und kollidierte mit der Schutzplanke. Der 56-jährige blieb unverletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Tostedt - Polizei sucht Unfallverursacherin

Am Mittwoch (5.5.2021), gegen 8:10 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Kind. Die 13-Jährige wollte, auf dem linksseitigen Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte gehend, die Einmündung Alte Kleinbahn überqueren. Eine Frau hielt mit ihrem PKW im Einmündungsbereich an, um auf die Bahnhofstraße einzubiegen und winkte das Mädchen nach dessen Angaben über die Fahrbahn. Als das Kind unmittelbar vor dem Pkw war, ruckte dieser plötzlich nach vorn und berührte das Kind. Die 13-jährige stürzte und wurde leicht verletzt. Die Frau fuhr daraufhin davon.

Die Polizei in Tostedt sucht nun die Unfallverursacherin. Hinweise bitte an die Tel.-Nr. 04182 404270.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg