Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

14.02.2020 – 10:24

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Mit 2,3 Promille unterwegs ++ Winsen/BAB 39 - Im Vollrausch mehrere Unfälle verursacht ++ Wulfsen - Pkw brannte aus

Winsen (ots)

Mit 2,3 Promille unterwegs

Heute (14.02.2020), gegen 00.55 Uhr, kontrollierten Beamte einen 38-jährigen Mann, der mit einem Ford Transit auf der Osttangente in Richtung Max-Planck-Straße unterwegs war. Als die Polizisten mit dem Mann sprachen, stellten sie deutlichen Alkoholgeruch fest. Der Fahrer räumte ein, am Abend Alkohol getrunken zu haben. Bei einem Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von rund 2,3 Promille. Daraufhin wurde der Führerschein des 38-Jährigen beschlagnahmt. Der Mann musste die Beamten begleiten, ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe.

Winsen/BAB 39 - Im Vollrausch mehrere Unfälle verursacht

Ein 40-jähriger Mann hat am Donnerstagmorgen für mehrere Unfälle auf der A 39, zwischen Lüneburg und Winsen, gesorgt. Gegen 06.45 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil der Fahrer eines Smart unvermittelt vom rechten auf den linken Fahrstreifen gewechselt und dabei den BMW eines 34-Jährigen touchiert hatte. Anstatt anzuhalten, setzte der Mann seine Fahrt in Richtung Maschener Kreuz fort. Der 34-Jährige folgte dem Smart und alarmierte die Polizei.

Beamte der Autobahnpolizei Winsen entdeckten den beschädigten Smart in Höhe der Anschlussstelle Winsen-Ost und nahmen die Verfolgung auf. Sie gaben dem Fahrer Haltzeichen. Dieser fuhr allerdings völlig unbeeindruckt weiter. Dabei schwenkte der Wagen mehrmals zwischen der linken Spur und dem Standstreifen hin und her. Die Geschwindigkeit wechselte zwischen 30 und 120 km/h. Kurz vor dem Parkplatz Grevelau prallte der Smart gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend fuhr der Wagen auf den Parkplatz und blieb dort stehen.

Der Fahrer, ein 40-jähriger Mann, gab den Beamten den Zündschlüssel. Er gab an, am Vorabend Amphetamine und andere Drogen zu sich genommen zu haben. Außerdem räumte er ein, gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

Wulfsen - Pkw brannte aus

An der Toppenstedter Straße ist am Donnerstagnachmittag ein Pkw ausgebrannt. Der 30-Jährige Fahrer konnte den VW gegen 17 Uhr noch abstellen und unverletzt verlassen, bevor er, trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr, vollständig in Flammen aufging. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg