Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

13.02.2020 – 14:24

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Nach Schlägerei vor Gaststätte: Opfer immer noch nicht vernehmungsfähig

Stelle/Fliegenberg (ots)

Vor der Gaststätte "von Deyn" kam es am 02.02.2020, gegen 02:40 Uhr, im Rahmen eines Faslamsveranstaltung zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen (PM: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4509622) Der dabei schwer verletzte 22-Jährige befindet sich immer noch in stationärer Behandlung. Er konnte noch nicht vernommen werden.

Aufgrund mehrerer Zeugenaussagen besteht nunmehr ein Tatverdacht gegen einen 21-jährigen Mann. Er soll den folgenschweren Schlag gegen den Kopf des 22-Jährigen ausgeführt haben. Die Ermittlungen zu seinem Aufenthaltsort laufen mit Nachdruck.

Für die genaue Rekonstruktion des Tatverlaufs sucht die Polizei noch weitere Zeugen. So hatten zwei junge Männer dem Verletzten Erste Hilfe geleistet, bis der Rettungsdienst eintraf. Diese beiden Männer werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Winsen als Zeugen zu melden.

Außerdem dürfte es noch weitere Personen geben, die an dem ursprünglichen Streit zwischen den zwei Besuchergruppen beteiligt waren, sich aber vor Eintreffen der Polizei entfernt hatten. Auch diese könnten Zeugen der gefährlichen Körperverletzung sein und werden gebeten, sich zu melden. Die Telefonnummer der Polizei Winsen lautet 04171 7960.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg