Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: PKW erneut aufgebrochen ++ Tespe - Einbrecher stahlen medizinische Betäubungsmittel ++ Buchholz/Dibbersen - Tageswohnungseinbrüche ++ Und weitere Meldungen

Seevetal/Meckelfeld (ots) - PKW erneut aufgebrochen

Bereits in der Nacht zum 5.8.2017 hatten Diebe bei einem Mercedes, der an der Straße Am Felde geparkt war, eine Dreieckscheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginneren eine Lederjacke entwendet. Der Eigentümer hatte die zerstörte Dreiecksscheibe nach dem Vorfall mit einer Schutzfolie ersetzt.

In der Nacht zum 9. August wurde der Wagen erneut aufgebrochen. Die Täter entfernten die Folie und öffneten das Fahrzeug. Im Anschluss montierten sie den Fahrer-Airbag vom Lenkrad ab. Der Schaden wird auf rund 1000 EUR geschätzt.

Tespe - Einbrecher stahlen medizinische Betäubungsmittel

In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte zunächst in das Gemeindebüro an der Schulstraße ein, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten. Aus den Büros entwendeten sie die Kaffeekasse. Danach brachen die Täter mehrere Türen im Gebäude auf und gelangten so schließlich in die Räumlichkeiten einer Tierarztpraxis. Aus dieser entwendeten sie einen kleinen Tresorwürfel, in dem verschiedene Betäubungsmittel gelagert waren. Wie hoch der Gesamtschaden ist, steht noch nicht fest.

Buchholz/Dibbersen - Tageswohnungseinbrüche

In der Straße am Heidland kam es am Mittwoch zu zwei Tageswohnungseinbrüchen. In der Zeit zwischen 7:30 Uhr und 16 Uhr brachen die Täter das Kellerfenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Sie durchsuchten diverse Schubladen und Schränke und erbeuteten Schmuck. Der Schaden wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt.

Im zweiten Fall hebelten die Täter ein rückwärtiges Küchenfenster auf, um in das Einfamilienhaus zu gelangen. Hier liegt die Tatzeit zwischen 11 Uhr und 16:30 Uhr. Auch dieses Haus wurde komplett durchsucht. Was die Täter dabei alles mitnahmen, steht noch nicht fest.

Zeugen, die in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 beim Zentralen Kriminaldienst in Buchholz zu melden.

Neu Wulmstorf und Winsen - PKW-Diebstähle

In Neu Wulmstorf ist in der Nacht zum Mittwoch ein schwarzer 5er BMW im Wert von rund 70.000 Euro gestohlen worden. Der Wagen mit dem Kennzeichen WL-WD 1701 stand auf einem Privatgrundstück an der Schifferstraße. Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen Dienstag, 23:45 Uhr und Mittwoch, 7:30 Uhr. Es handelt sich bei dem Wagen um das Modell 535D, Baujahr 2016.

In Winsen sind am Mittwoch gleich zwei Autos von Dieben gestohlen worden. Auf dem Oberdeck der Parkpalette am Schlossring traf es einen schwarzen VW Golf 6 Variant mit dem Kennzeichen UE-UK158. Der Wert wird auf rund 14.000 EUR geschätzt. Die Tatzeit liegt zwischen 7:40 Uhr und 17:30 Uhr.

Auf dem Parkplatz der Stadthalle an der Luhdorfer Straße entwendeten die Täter einen schwarzen VW Tiguan Wert von rund 11.000 EUR. Der Wagen war gegen 7:00 Uhr abgestellt worden. Gegen 18:00 Uhr bemerkte die Halterin dessen Fehlen. Das Kennzeichen lautet WL-JB 1314.

In allen Fällen nimmt der Zentrale Kriminaldienst in Buchholz unter der Telefonnummer 04181 2850 Hinweise zu den Fahrzeugen entgegen.

Buchholz - Radfahrer stürzte gegen vorbeifahrenden Bus

Ein 63-jähriger Mann ist am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Buchholzer war gegen 13:40 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Geh- und Radweg an der Bremer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Kurz vor der Einmündung der Straße Bremer Reihe versuchte der Mann offenbar von seinem Fahrrad abzusteigen. Dabei blieb er nach Aussagen von Zeugen mit seinem Bein an einer von mehreren gefüllten Tüten, die am Fahrrad befestigt waren, hängen. Dadurch stürzte der Mann neben dem Bordstein auf die Fahrbahn. Genau in diesem Moment befand sich ein Gelenkbus auf Höhe des Fahrradfahrers. Trotz eines schnellen Ausweichmanövers des Busfahrers wurde der 63-Jährige von der Karosserie erfasst und schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Busfahrer erlitt einen leichten Schock und musste abgelöst werden.

Stelle - Betrunken auf geparkten PKW aufgefahren

Am Mittwoch, gegen 20:50 Uhr, ereignete sich auf der Straße Uhlenhorst ein Verkehrsunfall. Anwohner hörten einen lauten Knall und sahen auf der Straße einen 61-jährigen Mann, der mit seinem PKW auf ihren am Fahrbahnrand geparkten Wagen aufgefahren war. Als die Zeugen nach draußen gingen, um den Schaden zu begutachten, stellten sie bei dem 61-Jährigen Alkoholgeruch fest und alarmierten die Polizei. Da der Mann angab, mit seinem Wagen weiterfahren zu wollen, nahmen ihm die Zeugen den Fahrzeugschlüssel ab. Als die Beamten eintrafen, machten sie mit dem Mann einen Alkoholtest. Dieser ergab einen Wert von 1,76 Promille. Der 61-jährige wurde daraufhin mit zur Dienststelle genommen, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. An den beiden PKW entstand ein Gesamtschaden von rund 11.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: