Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

15.03.2016 – 11:52

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: ++ Seevetal - Streitigkeiten um Altkleider, Schreckschusswaffe eingesetzt ++ Buchholz - Drogenfahrt ++ und weitere Meldungen ++

++ Seevetal ++ (ots)

Seevetal - Schussabgabe bei Streitigkeiten um Altkleider

Am Montagmorgen gg. 07.00 Uhr gerieten in Seevetal Fleestedt fünf Mitarbeiter verschiedener Altkleiderfirmen aneinander. Grund dafür waren wohl Meinungsverschiedenheiten über die Eigentumsverhältnisse der an der Straße befindlichen Altkleidersäcke. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass Im Verlaufe dieses Streites auch Schüsse aus einer Schreckschusspistole gefallen sein sollen. Eine der beteiligten Personen wurde leicht an der Hand und im Gesicht verletzt. Ein mitgeführtes Fahrzeug wurde beschädigt. Später konnte eine Schreckschusspistole aufgefunden werden. Die Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhaltes dauern an.

Buchholz - Drogen im Spiel

Montagabend gg. 17.35 Uhr geriet der Fahrer eines Renault Espace in eine Verkehrskontrolle. Die Beamten der Buchholzer Wache stellten fest, dass der 27 jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Weiterhin war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Eine Blutprobe wurde entnommen.

Salzhausen - Drogenfahrt

Eine weitere Fahrt unter Drogen konnte die Polizei Winsen in Salzhausen feststellen. Dort wurde am Montagabend gg. 18.20 Uhr der Fahrer eines VW angehalten und kontrolliert. Auch hier waren offensichtlich Drogen der Grund für die Verkehrsuntüchtigkeit des 27 jährigen Fahrers. Er musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen.

Jesteburg - Medikamenteneinfluss

In Jesteburg stoppten die Beamten der Buchholzer Wache am Montagabend gg. 17.40 Uhr den Fahrer eines VW Golf . Bei der Kontrolle des 83 jährigen stellte sich heraus, dass dieser offensichtlich unter Medikamenteneinfluss stand und diese seine Fahrtüchtigkeit eingeschränkten. Es wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Asendorf - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Gestern Morgen gg. 05.55 Uhr kam es auf der Strecke Asendorf - Hanstedt zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen verlor der 41 jährige Fahrer eines Audi in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit einem entgegenkommenden Opel Astra. Der 21 jährige Opel Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Beifahrer im Audi wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Vermutlich war unangepasste Geschwindigkeit an die Straßenverhältnisse (-2 Grad Celsius) die Unfallursache. Die Strecke musste für die Dauer der Bergungs- und Rettungsarbeiten voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Johannes Voskors
Telefon: 04181/285-104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: presse (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell