Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Einbrüche in Kellerräume ++ Seevetal - Tageswohnungseinbruch ++ Buchholz - Autofahrer fährt Kind an und flüchtet

Winsen (ots) - Einbrüche in Kellerräume

Unbekannte sind am Sonntag in der Zeit zwischen 03:00 Uhr und 09:00 Uhr in die Kellerräume von zwei Mehrfamilienhäusern in der Leipziger Straße eingebrochen. Die Täter drückten mehrere auf Kipp stehende Kellerfenster auf. Sie entwendeten unter anderem einen Akkuschrauber.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Winsen unter Tel. 04171/7960 entgegen.

Seevetal - Tageswohnungseinbruch

Am Sonntag suchten Einbrecher ein Einfamilienhaus in der Straße Vor der Heide in Emmelndorf heim. Die Täter nutzten die kurze Abwesenheit der Bewohner aus und brachen in der Zeit zwischen 12:00 und 13:00 Uhr in das Haus ein. Sie durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und erbeuteten schließlich Schmuck. Die Höhe des Schadens steht bislang nicht fest.

Gegen 16:30 Uhr kam es in der Straße Am Göhlenbach in Hittfeld zu einem Einbruchversuch. Die Täter hatten sich mit Werkzeug aus dem Gartenschuppen ausgestattet und machten sich dann an der Terrassentür des Hauses zu schaffen. Eine aufmerksame Nachbarin wurde auf die Einbrecher aufmerksam und schlug sofort Alarm. Die drei Täter ergriffen daraufhin die Flucht.

Die Polizei in Buchholz bittet unter Tel. 04181/2850 um Hinweise.

Buchholz - Autofahrer fährt Kind an und flüchtet

Am Sonntag ereignete sich gegen 17:41 Uhr ein Verkehrsunfall in der Hamburger Straße, bei dem ein 7-jähriger Junge aus Buchholz leicht verletzt wurde. Der Junge hatte in Höhe der Star-Tankstelle die Straße an einer Ampel bei Grünlicht überquert, als sich plötzlich ein Auto aus Richtung Stadtmitte näherte und offenbar das Rotlicht der Ampel missachtete. Der Junge wurde auf der Fahrbahn von dem Auto erfasst. Das Kind erlitt einen Schock und leichte Verletzungen am Knie. Ein Rettungswagen brachte den Jungen ins Krankenhaus. Anstatt sich um das verletzte Kind zu kümmern, setzte der Autofahrer seine Fahrt in Richtung Dibbersen unbehelligt fort.

Die Polizei in Buchholz sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise zu dem verursachenden Wagen und dessen Fahrer machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 04181/2850 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: