Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

31.07.2015 – 12:41

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: ++ Taschendiebe erbeuten Handtasche mit Schmuck für 250 000 Euro in Supermarkt ++ Trickdiebe stehlen Geld in Tankstelle ++

Buchholz (ots)

++ Taschendiebe erbeuten Handtasche mit Schmuck für 250 000 Euro in Supermarkt

Hanstedt. Unbekannte Taschendiebe, die am Donnerstagvormittag im Edeka-Markt an der Kirche in Hanstedt eine Handtasche aus einem Einkaufswagen gestohlen haben, werden angesichts des Diebesguts ihren Augen nicht getraut haben: In der Tasche befanden sich neben Dokumenten und einer Brille der 68-jährigen Geschädigten drei wertvolle Schmuckstücke.

Die Beute: Ein weißgoldener Brilliantring mit einem zweikarätigen Diamanten im Wert von 80 000 Euro, zwei Ohrringe als rotgoldene stilisierte Sonnenblumen mit Diamanten aus England im Wert von 35 000 Euro und ein weißgoldener Fingerring mit Smaragden und Brillianten für 130 000 Euro. Insgesamt also ein Schaden von rund 250 000 Euro. Es gibt keinerlei Täterbeschreibung, da die Geschädigte die Tat zunächst nicht bemerkt hatte.

Die Ermittler suchen jetzt Zeugen, denen am Donnerstagvormittag verdächtige Personen oder ein Fahrzeug im Umfeld des Hanstedter Edeka-Marktes aufgefallen sind. Möglicherweise wird der hochwertige Schmuck irgendwo angeboten, um ihn zu Geld zu machen. In jedem Fall sollten Hinweisgeber, so ein Polizeisprecher, sich mit ihrem Tipp an die Polizeiwache in Winsen unter der Rufnummer 04171-796-115 wenden, die rund um die Uhr besetzt ist.

++ Trickdiebe erbeuten Geld in Tankstelle

Tostedt. Am letzten Samstag haben zwei unbekannte Täter in einer Tankstelle in Tostedt die Angestellten mit einem Geldwechselwunsch derart abgelenkt, dass es ihnen gelang, 600 Euro aus der Kasse zu erlangen. Bislang konnte die Identität der beiden Männer nicht ermittelt werden.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei in Tostedt unter der Rufnummer 04182-28000 entgegen. Ansonsten warnen die Beamten vor diesen Tricks. Im Zweifel sollte eine Kollegin oder Kollege hinzugezogen werden oder der Wechselwunsch abgelehnt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
Detlev Kaldinski

Telefon: 04181/285-111
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell