Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Suchmaßnahmen brachten keine Ergebnisse - Polizei intensiviert Umfeldermittlungen

Drage/Elbmarsch (ots) - Im Fall der vermissten Familie Schulze aus Drage sind die großflächigen Suchmaßnahmen am Dienstag zunächst abgeschlossen worden. Neue Hinweise auf den Verbleib der Familie haben sich daraus nicht ergeben.

Jetzt konzentrieren die rund 15 Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes ihre Arbeit weiter auf die Befragung von Personen aus dem privaten und beruflichen Umfeld. Außerdem werden die rund 25 Hinweise, die nach der Veröffentlichung der Fotos bei der Polizei eingegangen waren, weiter überprüft.

Auch heute gibt es keine konkreten Spuren, die der Polizei aufzeigen, was zum Verschwinden der Familie geführt haben könnte. Die Ermittlungen laufen weiter in alle Richtungen. Nähere Angaben können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: