Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

POL-BI: Diensthund "Willem" stellt Fahrer nach Verfolgungsfahrt

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld -Innenstadt/ Schildesche- Ein GTI-Fahrer flüchtete am Mittwoch, den ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

06.01.2015 – 11:26

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Unter Drogeneinfluss gefahren ++ Buchholz - Nach Pöbeleien und Körperverletzung in die Zelle ++ Winsen - Auffahrunfall

Drage (ots)

Unter Drogeneinfluss gefahren

Ein 28-Jähriger ist am Montag, gegen 15.30 Uhr, kontrolliert worden, als er mit einem VW Caddy auf der Elbstorfer Straße unterwegs war. Der Mann zeigte verschiedene Auffälligkeiten, sodass die Polizisten mit ihm einen Drogenvortest machten. Hierbei wurde eine Cannabisbeeinflussung festgestellt. Der 28-Jährige musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Buchholz - Nach Pöbeleien und Körperverletzung in die Zelle

Am Montag, gegen 20.45 Uhr, wurde die Polizei in die Lindenstraße gerufen. Zeugen hatten einen Mann beobachtet, wie er Glasflaschen gegen die Außenwand des Famila-Marktes geworfen hatte. Danach sei der Mann auf eine im Rollstuhl sitzende Frau zugegangen und habe die 46-Jährige so stark umarmt, dass sie Schmerzen in der Schulter verspürte.

Die Beamten trafen den 43-Jährigen noch in der Nähe an. Der burundische Staatsangehörige war deutlich alkoholisiert und zeigte sich den Polizisten gegenüber sehr aggressiv. Er wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

Winsen - Auffahrunfall

Auf dem Altstadtring kam es am Montag, gegen 13.45 Uhr, zu einem Auffahrunfall. Eine 65-jährige Frau hatte zu spät bemerkt, dass sich der Verkehr in Richtung Schanzenring verlangsamte. Sie fuhr mit ihrem Toyota Corolla auf den Opel Astra einer 79-jährigen Frau auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den davor stehenden Opel Zafira einer 32-Jährigen geschoben. Die 79-Jährige verletzte sich leicht. Der Pkw der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg