Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

17.07.2014 – 11:28

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Terrassentür aufgedrückt ++ Winsen - Unterhaltungselektronik ausgeräumt ++ Seevetal/Fleestedt - Radfahrer nach Überholmanöver gestürzt - Polizei sucht Zeugen

Undeloh/Wesel (ots)

Terrassentür aufgedrückt

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 11.30 und 14.30 Uhr, haben Unbekannte in der Straße Im Söhlen die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgedrückt und mehrere Räume durchsucht. Dabei konnten sie einige Schmuckstück erbeuten. Aufgrund der Spurenlage wird vermutet, dass die Täter bei ihrem Einbruch gestört worden sind.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181/2850.

Winsen - Unterhaltungselektronik ausgeräumt

In der Zeit zwischen Montag, 08 Uhr und Mittwoch, 20.15 Uhr, kam es in der Straße Am Schöpfwerk zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Dabei hatten es die Diebe auf die Unterhaltungselektronik abgesehen. Neben Handy, Laptop, Receivern und Stereoanlage wurden auch zwei Flachbildfernseher von den Tätern mitgenommen. Der Gesamtschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Hinweise zu verdächtigen Verladeaktionen bitte an die Telefonnummer 04181/2850.

Seevetal/Fleestedt - Radfahrer nach Überholmanöver gestürzt - Polizei sucht Zeugen

Am Dienstag, gegen 15.15 Uhr, kam es auf dem Kirchweg in Fahrtrichtung Bürgermeister-Reichel-Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein Unbekannter in einem schwarzen Audi mit WL-Kennzeichen hatte dort einen Radfahrer überholt und war so dicht vor diesem wieder eingeschert, dass der 52-Jährige bei der Vollbremsung stürzte und sich den rechten Arm brach. Der Pkw-Fahrer setzte seinen Weg unbeirrt fort. Zu einer Berührung zwischen Fahrrad und Pkw kam es nicht.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem gesuchten Pkw machen können. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 04105/6200.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg