Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle

26.08.2018 – 13:34

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Verkehrsunfall mit ungeahnten Folgen

Ovelgönne (ots)

Am 26.08.2018, um 06:32 Uhr, geht bei der Polizei über Notruf der Hinweis ein, dass es in Ovelgönne in der Wietzer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen sei. Ein Mercedes war mit offenbar deutlich überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen, durch einen massiven Metallzaun gebrochen und in einem Gartenhaus auf einem Grundstück zum Stehen gekommen. Einer der Unfallzeugen will dem Fahrzeugführer helfen, muss aber feststellen, dass dieser gar keine Hilfe benötigt, sondern vielmehr gerade versucht, wieder wegzufahren. Der beherzte Zeuge verhindert dieses, indem er den Fahrzeugführer aus dem PKW zieht. Dieser verlässt daraufhin unter wüsten Beschimpfungen und unter Mitnahme einer Bierflasche zu Fuß den Unfallort. Dabei kann er von einer aufmerksamen weiteren Zeugin fotografiert werden. Den zur Unfallaufnahme aus Celle eingetroffenen Beamten wird dieses Foto zur Verfügung gestellt, wodurch der flüchtige Fahrzeugführer durch eine weitere Celler Streife nach sofortiger Fahndung im Bereich Oldau angetroffen werden kann. Der 40-jährige Winsener steht deutlich unter Alkohol -und drogeneinfluss, zudem werden in dem von ihm mitgeführten Rucksack nicht unerhebliche Mengen verschiedener Drogen sowie ein unerlaubter Schlagring aufgefunden. Noch während der folgenden Blutentnahme wird bei der Überprüfung der Personalien des Mannes festgestellt, dass diesem die Fahrerlaubnis bereits vor einiger Zeit endgültig entzogen worden war. Der von ihm genutzte PKW war nicht zugelassen, die Kennzeichen waren abgelaufen und ehemals für einen ganz anderen PKW ausgegeben gewesen. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung werden weitere Drogen sowie Drogenutensilien aufgefunden. Gegen den Mann wurden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmißbrauches, unerlaubten Drogenbesitzes und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Leitstelle Zeder
Telefon: 05141/277-217
E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell