Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim

25.11.2016 – 10:55

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Polizei sucht weitere Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht am 16.11.2016 vor der BBS in Einbeck - Bezug zur Polizeimeldung vom 18.11.2016, "Gehwegbegrenzung umgefahren und geflüchtet"

Einbeck (ots)

Einbeck -vo. Am 16. November wurde eine Gehwegbegrenzung vor der BBS umgefahren. Nach einem öffentlichen Zeugenaufruf am 18.112016, meldete sich ein Pkw-Führer bei der Polizei Einbeck, der zur genauen Tatzeit und zu dem verursachenden Fahrzeug Angaben machen konnte. Danach hat ein heller Sattelzug am Mittwoch, 16. November 2016, in der Zeit zwischen 19.40 und 19.50 Uhr an der Unfallstelle gewendet und dabei die Absperrung umgerissen. Leider konnte der Zeuge keine näheren Angaben zu dem Lkw und amtlichen Kennzeichen machen. Da nach seinen Angaben aber die gesamte Fahrbahn durch den wendenden Lkw blockiert war und mehrere Pkw dadurch bedingt warten mussten, bittet die Polizei Einbeck weitere Zeugen, die aufgrund des Lkw anhalten mussten, sich bei dieser unter der Telefonnummer 05561-94978-115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim