Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Raubüberfall aufgeklärt - Spielsucht als Auslöser

Osterode (ots) - Di., 29.09.2015 37520 Osterode, OT Freiheit

OSTERODE (Beh/Ex) -- Der Raubüberfall auf eine 61-Jährige am 22.09.2015 in Osterode/OT Freiheit ist aufgeklärt. Ein zunächst unbekannter Täter hatte das Opfer mittels eines fast 2 kg schweren Steines niedergeschlagen und ihr die in ihrem Fahrzeug abgelegte Handtasche abgenommen. Er flüchtete zu Fuß über die Hauptstraße in Richtung Innenstadt. Dabei entnahm er das Portmonee aus der Tasche und warf diese weg. Seine Spur verlor sich Anfangs auf dem Gelände des ehemaligen Imperial-Werkes.

Im Zuge der folgenden Ermittlungen gelang es der Polizei, den weiteren Fluchtweg des Täters ziemlich genau nachzuvollziehen. Zeugenaussagen zufolge lief der Täter anschließend zielgerichtet in einen Eingang des weitläufigen Gebäudekomplexes, in dem diverse Firmen und Einrichtungen ansässig sind. Sein weiterer Weg führte in das 4. Obergeschoss, wo er sich seiner Täterbekleidung entledigte, die am gleichen Abend aufgefunden wurde. Aufgrund der Angaben weiterer Zeugen konzentrierte sich der Tatverdacht der Polizei schon bald auf einen 26-Jährigen Auszubildenden aus Herzberg, der die Örtlichkeiten im Imperialgelände genau kannte und zugleich mit den Gewohnheiten des Opfers vertraut war.

Dem geplanten Zugriff durch die Ermittler kam der Tatverdächtige allerdings zuvor, indem er sich in der Nacht zu Montag auf dem hiesigen Polizeikommissariat stellte. Er legte ein umfangreiches Geständnis ab. Darin gab er u. a. an, mit der Last seiner Schuld selbst nicht mehr zurecht zu kommen. Weiterhin sei ihm klar gewesen, dass die Polizei ihm dicht auf den Fersen sei. Als Auslöser für seinen Tatentschluss nannte er Schulden, die sich aufgrund seiner Spielsucht angehäuft hätten. Er habe sich keinen anderen Rat mehr gewusst und eigentlich darauf gehofft, dass das Opfer mehr Geld dabei gehabt hätte.

Seine Beute habe er noch am gleichen Tag am frühen Nachmittag in einer Spielhalle in der Osteroder Innenstadt verspielt. Das geraubte Portmonee wurde nach der Aussage des Beschuldigten mit samt der enthaltenen Scheck- und Kreditkarten auf dem Dach eines Einkaufsmarktes in Osterode vorgefunden und sichergestellt.

Da sich der Beschuldigte selbst gestellt hatte und ein umfangreiches Geständnis abgelegt hat, wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen mangels Haftgründen entlassen. Aufgrund der Schwere des Deliktes hat er allerdings mit einer nicht unerheblichen Strafe zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Osterode
Leitung

Telefon: 05522/508 0
Fax: 05522/508 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: