Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

06.07.2014 – 11:01

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Körperverletzung

Uslar (ots)

37170 Uslar, OT Volpriehausen, Schachtstraße

Sonntag, 06.07.2014, 03.00 Uhr

USLAR/VOLPRIEHAUSEN (stüw.) Am Sonntagmorgen ist es gegen 03.00 Uhr in Volpriehausen in der Schachtstraße zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einem alkoholisierten 18-jährigen Uslarer und seiner 41-jährigen Mutter gekommen. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde die Mutter von ihrem Sohn wiederholt attakiert. Sie wurde zu Boden geworfen und gewürgt. Gegen den Sohn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Ihm wurde eine Blutprprobe entnommen und er wurde in Gewahrsam genommen.

Im Rahmen der ersten Vernehmungen wurde bekannt, dass ein junger bisher unbekannter Mann der verletzten Mutter zu Hilfe kam. Der Mann wird gebeten, sich bei der Polizei in Uslar unter Tel. 05571/926000 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Uslar
Pressestelle

Telefon: 05571/92600 0
Fax: 05571/92600 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim