Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Ansprechen von Kindern

Lauenau (ots) - (PBe) Am Mittwoch, 05.09.18, wurde gegen 17.00 Uhr ein 12-jähriges Mädchen vor einem Supermarkt in Lauenau von einem älteren Mann angesprochen. Gegen den Willen des Mädchens drängte er ihr ein Gespräch auf, das verbal sehr schnell in sexuelle Anzüglichkeiten abglitt und von entsprechenden Gesten untermauert wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits erfahren, dass es sich um eine erst Zwölfjährige handelt. Nachdem eine gleichaltrige Freundin dazugekommen war, fuhren die Mädchen nach Hause und berichteten sofort ihren Eltern von dem Vorfall. Diese schalteten die Polizei ein. Aufgrund des sofortigen Handelns aller Beteiligter konnte der Tatverdächtige noch am selben Abend als Einwohner aus Lauenau identifiziert werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Petra Bergmann, Pressesprecherin der Polizei Bad Nenndorf, lobte ausdrücklich das couragierte Auftreten der Mädchen sowie das sofortige Einschalten der Polizei durch die Eltern und erklärte: "so wünschen wir uns das Vorgehen wenn etwas passiert ist. Je früher die Polizei Kenntnis von derartigen Vorfällen erhält, desto größer ist unsere Chance, den Täter zu ergreifen. Lieber einmal zu viel anrufen als es von vornherein zu unterlassen." Sofern es weitere Zeugen gibt, die den Vorfall beobachtet haben, werden dieese gebeten, sich mit der Polizei in Lauenau unter Tel.:05043/5444 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bad Nenndorf
Hauptstraße 18
31542 Bad Nenndorf
Telefon: 05723/9461- 0 bzw. 151
E-Mail: poststelle@pk-bad-nenndorf.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: