Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Nienburg- 30-jähriger Nienburger flüchtet vor Polizeikontrolle

Nienburg (ots) - (BER)Am Donnerstagabend,12.10.2017, gegen 23.45 Uhr wollten Polizeibeamte der Nienburger Dienststelle einen Pkw kontrollieren, der an der lichtzeichengeregelten Kreuzung Bahnhofstraße / Verdener Landstraße vor der roten Ampel hielt. Während der Fahrer des Funkstreifenwagens wendete, fuhr der Fahrer des Seat bei "Rot" los und bog verbotswidrig an der Stelle in die Bismarckstraße ab. Mit zeitweise über 100 km/h flüchtet der Fahrzeugführer. An der Einmündung zur Hafenstraße verunfallte der Fahrer, als er gegen einen Laternenmasten prallte. Hier endete die Fahrt mit der vorläufigen Festnahme. Bei der Überprüfung der Person stellten die Polizeibeamten fest, dass diese nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Aufgrund deutlich feststellbaren Alkoholgeruchs wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren lautet nun auf: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Alkoholeinfluss, Missachtung des Rotlichtes der Lichtsignalanlage (Ampel), Befahren einer Einbahnstraße in falscher Richtung sowie Verursachen eines Verkehrsunfalles mit Fremdschaden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann nach Hause entlassen, der nicht mehr fahrbereite Pkw abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Axel Bergmann
Telefon: 05721/4004-107 Mobil 0175 932 45 36
E-Mail: axel.bergmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: