Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Zeugenaufruf nach Tankstellenüberfall

Bückeburg (ots) - (PP) Bereits am Freitag, den 06.10.2017 kam es gegen 21:54 Uhr zu einem Raubüberfall auf die Westfalen-Tankstelle an der Petzer Straße in Bückeburg. Zwei mit Tüchern maskierte Täter betraten den Verkaufsraum, bedrohten die Kassiererin und einen anwesenden Kunden mit einer Handfeuerwaffe und ließen sich Bargeld sowie eine Flasche Alkohol und zwei Stangen Zigaretten aushändigen, die in eine mitgeführte Plastiktüte verstaut wurden. Anschließend verließen die beiden Täter das Tankstellengelände in Richtung Petzen. Nach Angaben der beiden Zeugen handelte es sich bei den Tätern um zwei männliche Personen im Alter von 20-30 Jahre, die mit Kapuzenjacken bekleidet waren. Beide werden als schlank und ca. 1,80 m groß beschrieben. Obwohl die alarmierte Polizei unmittelbar nach dem Überfall an der Tankstelle eintraf, gelang den Tätern die Flucht. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder einem möglichen Fluchtfahrzeug geben können, werden gebeten, diese dem Polizeikommissariat Bückeburg mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: