Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

06.03.2017 – 08:43

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pkw prallt gegen Baum und Mauer - Fahrer flüchtet - beschädigtes Auto hinterlässt Spur auf dem Fluchtweg

Hess. Oldendorf (ots)

Besondere Umstände verhalfen am Sonntagmorgen unseren Kollegen, die Suche nach einem Unfallflüchtigen erfolgreich abschließen zu können.

Was war passiert? Ein Pkw kam am Sonntag, 05.03.2017, gegen 07.30 Uhr, auf der Segelhorster Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen einen Baum und schließlich gegen eine Grundstücksmauer. Trotz des entstandenen Schadens setzte der Fahrer seine Fahrt in Richtung Ostertorkreisel fort und flüchtete von der Unfallstelle.

Erste Hinweise zum geflüchteten Fahrzeug erhielt die Polizei durch anwesende Zeugen. Die entscheidende Spur legte jedoch das beschädigte Fahrzeug selbst: durch den Aufprall sind die Vorderreifen beschädigt worden, so dass sich die Reifen von der Felge lösten und der Unfallwagen nur noch auf Felgen seine Fahrt fortsetzten konnte. Die Felgen hinterließen auf der Fahrbahn deutliche Kratzspuren, so dass die Beamten lediglich dieser Spur folgen mussten. Diese zog sich über die Landesstraße 434 bis auf die andere Weserseite und endete nach fast 6 Kilometern an einem Grundstück in einem Hess. Oldendorfer Ortsteil. Hier konnte die Streifenwagenbesatzung einen stark beschädigten Pkw Mazda auffinden.

Ebenfalls auf dem Grundstück hielt sich der mutmaßliche Unfallfahrer auf. Da der 33-Jährige Mann unter Alkoholeinfluss stand (ein Test ergab einen Atemalkoholwert von fast 1,8 Promille) und der Verdacht einer Drogenbeeinflussung besteht, wurden dem Mann Blutproben entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung