Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

13.09.2016 – 17:00

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Ungebetener Kneipengast verletzt Frau durch Messerstich

Bad Pyrmont (ots)

In den frühen Morgenstunden des 11.09.2016 (Sonntag) kam es zu Streitigkeiten zwischen einem Kneipengast und dem Gaststätteninhaber. Im weiteren Verlauf wurde ein unbeteiligter Gast durch einen Messerstich verletzt.

Ein 36-jähriger Gast aus Bad Pyrmont wurde gegen 04.00 Uhr aufgrund seiner übermäßigen Alkoholbeeinflussung durch den Inhaber aus den Räumlichkeiten einer Gaststätte in der Brunnenstraße verwiesen.

Eine halbe Stunde später erschien der ungebetene Gast erneut in der Gaststätte und geriet mit dem Gaststätteninhaber (38) wegen des Rausschmisses in Streit. Im Verlaufe dieser zunächst verbalen Streitigkeiten zog der 36-Jährige ein mitgebrachtes Küchenmesser und versuchte auf den Gaststätteninhaber einzustechen. Ein anwesender Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes setzte zur weiteren Abwehr Pfefferspray gegen den Angreifer ein. Hierbei stach der Aggressor nun auch in Richtung des Securitymitarbeiters, verfehlte diesen jedoch.

Aufgrund der mittlerweile durch das Reizgas verursachten Sichtbeeinträchtigung stach er dabei einer 39-jährigen unbeteiligten Gaststättenbesucherin in den Oberschenkel. Die Verletzte musste zur Behandlung der Stichverletzung mit einem Rettungswagen in ein Pyrmonter Krankenhaus transportiert werden. Nach einer Wundversorgung konnte das Opfer noch am selben Tag das Krankenhaus verlassen.

Der Messerstecher konnte anschließend durch mehrere Personen überwältigt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten werden.

Der Täter, ein seit Juli 2015 in Deutschland und seit September 2015 als Flüchtling erfasster Syrer, wurde vorläufig festgenommen. Aufgrund der Reizgaseinwirkung musste er in einem Krankenhaus stationär behandelt werden. Nach einer psychologischen Begutachtung hinsichtlich einer Fremd- oder Eigengefährdung wurde er noch am Abend aus dem Krankenhaus entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden