Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Autofahrer mit über 2 Promille unterwegs - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten verursacht

Hameln (ots) - Unter Alkoholeinfluss verursachte ein 40-jähriger Mann aus Hess. Oldendorf einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Der Hess. Oldendorfer befuhr am Sonntag, 10.07.2016, gegen 21.40 Uhr, mit einem VW Polo den Reher Weg in Richtung Reimerdeskamp. Hinter dem Bahnübergang fuhr der 40-Jährige auf das Heck eines vorausfahrenden Pkw Nissan auf, der von einem 65-jährigen Mann gefahren wurde. Zusätzlich prallte der VW Polo gegen einen am Fahrbahnrand anhaltenden Pkw Chevrolet, in dem sich neben einem Kind der 24-jährige Fahrer befand. Im Nissan wurde die 62-jährige Beifahrerin, im Chevrolet ein 13-jähriger Junge als Mitfahrer verletzt. Das Kind wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert.

Der Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Beim Polo-Fahrer konnte deutliche Alkoholbeeinflussung festgestellt werden. Ein Alcotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 2,1 Promille. Dem 40-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen; sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: