Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Erneut Fahrzeug aufgebrochen

Hameln (ots) - (Coppenbrügge / Salzhemmendorf / Dohnsen) Erneut wurden Transporter und Handwerkerfahrzeuge aufgebrochen. Die Tatzeiten lagen in der Nacht von Mittwoch (07.10.2015) auf Donnerstag (08.10.2015). Betroffen waren Transporter und Firmenfahrzeuge, die in Coppenbrügge (Knickstraße, OT Marienau), in Salzhemmendorf (Im Hohen Feld, OT Oldendorf) und in Dohnsen (Dohnsener Straße) abgestellt waren. Aus den Fahrzeugen wurden hochwertige Maschinen, Werkzeuge und andere Arbeitsgeräte entwendet. Der Gesamtschaden in diesen drei Fällen wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Erst in der letzten Woche sind im Bereich Hess. Oldendorf mehrere Handwerkerfahrzeuge aufgebrochen worden. Der Schaden wurden hier mit 10.000 Euro angegeben (dazugehörige Pressemitteilung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3137978 ).

In diesem Zusammenhang meldete die Polizeidirektion Hannover, dass im Bereich Uetze ein Diebesgutdepot gefunden wurde. Unter dem aufgefundenen Diebesgut befanden sich auch Werkzeuge, die aus den Fahrzeugaufbrüchen in Hess. Oldendorf stammen (Mitteilung der PD Hannover: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3140596 ). Nach den Tätern wird noch gefahndet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: