Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Arbeiter von rückwärtsfahrenden Pkw gegen Lkw gedrückt und schwer verletzt

Hameln (ots) - (Hameln) Ein 40-jähriger Mann aus Coppenbrügge ist heute Vormittag von einem rückwärtsfahrenden Fahrzeug erfasst und gegen einen geparkten Lkw gedrückt worden.

Der Coppenbrügger befand sich als Arbeiter auf dem Gehweg des Lortzingweges, um seinen Arbeitskollegen bei Rangierarbeiten einzuweisen. Ein 83-jähriger Mann soll zügig mit einem Pkw Mazda rückwärts aus einer Hofzufahrt gekommen sein und erfasste dabei den 40-jährigen Fußgänger. Dieser wurde durch den Pkw auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen einen dort abgestellten Lkw gedrückt und dabei schwer verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: