Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

23.10.2014 – 15:40

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Linienbus gerammt und anschließend geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

Hameln (ots)

(Hameln) Am Dienstagnachmittag gegen 17.15 Uhr prallte nach einem abgebrochenen Überholvorgang ein Audi gegen das Heck eines Linienbusses. Der unbekannte Verursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Nach derzeitiger Darstellung befuhr der Linienbus die Bundesstraße 1 von Hameln in Richtung Groß Berkel. Auf Höhe des Multimarktes beabsichtigte offensichtlich ein Audi-Fahrer den vorausfahrenden Linienbus zu überholen. Aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge brach der Audi-Fahrer sein Vorhaben ab und scherte hinter dem Bus wieder nach rechts ein. Dabei prallte der Audi eventuell mit der Fahrzeugecke vorn rechts gegen den linken Heckbereich des Busses. Obwohl am Bus ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden ist, setzte der Audi-Fahrer die Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die 21-jährige Busfahrerin aus Rinteln stoppte ihren Bus an einer geeigneten Stelle in Groß Berkel; der Audi war verschwunden.

Bei dem flüchtigen Audi soll es sich um einen silber-farbenen A3 mit gehandelt haben. Die Ermittler der Polizei Hameln suchen Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zum Fahrzeug gegen können. Wer kennt einen silbernen Audi A3, vermutlich mit "HM"-Kennzeichen, der seit Dienstagabend Beschädigungen aufweist, die sich vermutlich rechtsseitig oder vorn rechts befinden müssten. Hinweise werden unter Tel. 05151/933-222 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung