Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HOL: Abi-Fete endet mit einer Schlägerei / 21-Jähriger mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus

Hameln (ots) - So war das Ende der Abi-Feier in Stadtoldendorf sicher nicht geplant. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Stadtoldendorf, auf dem Parkplatz Ballisgraben, nach einer Tanz- und Musikveranstaltung zu einer massiven Schlägerei. Ein 21-Jähriger junger Mann aus Golmbach musste mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus Höxter abtransportiert werden.

Gegen 03:30 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass es in Stadtoldendorf, nach einer Abi-Feier, auf dem Parkplatz Ballisgraben zu einem Aufeinandertreffen zwischen mehreren jungen Leuten gekommen sei, die aber schon bald zu massiven handgreiflichen Ausschreitungen führte.

Ein junger Mann erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei Holzminden ermittelt nun wegen schwerer Körperverletzung und benötigt noch Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder noch weitere Angaben zum Geschehen machen können. Für Hinweise zu diesem Fall sind Ermittlungsbeamten der Polizei Holzminden unter der Telefonnummer (05531-9580) und der Polizei Stadtoldendorf unter der Telefonnummer (05532-9013 0) erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Pressestelle
Henning Stille
Telefon: (0 55 31) 9 58-1 04
Fax: (0 55 31) 9 58-2 50
E-Mail: henning.stille@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: