Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn / Wohnungseinbrecher unmittelbar nach zwei Straftaten in Quickborn festgenommen - Haftbefehl erlassen

Bad Segeberg (ots) - Am Donnerstag, den 12.09.2013, gegen 20.50 Uhr, hörte eine Quickbornerin verdächtige Geräusche in dem Wohnzimmer ihrer Wohnung in der Kleiststraße. Sie stellte fest, dass jemand soeben ihr Wohnzimmerfenster aufgehebelt hatte und bemerkte jemanden am Fenster. Sie alarmierte die Polizei. Wenige Minuten später konnten Quickborner Polizeibeamte einen verdächtigen Mann in der nahe liegenden Heidkampstraße festnehmen.

Er führte Einbruchswerkzeug und Stehlgut (Schmuck) bei sich. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte diesen Schmuck zuvor am selben Abend bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Quickborn in der Fontanestraße erlangt hatte. Diese Tat wurde erst kurze Zeit danach von den zurückkehrenden Bewohnern bemerkt.

Da der 52-jährige deutsche Mann keinen Wohnsitz nachweisen konnte und schon mehrmals wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls verurteilt worden ist, erließ das Amtsgericht Pinneberg am Freitag, den 13.9.2013, einen Untersuchungs-Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts und Fluchtgefahr.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: